Toerisme-online

 

Kreis Hildesheim

         

Plaatsen in Kreis Hildesheim

  Adenstedt * Alfeld (Leine) * Algermissen * Almstedt * Bad Salzdetfurth * Banteln * Betheln * Bockenem * Bruggen * Coppengrave * Despetal * Diekholzen * Duingen * Eberholzen * Eime * Elze * Everode * Freden (Leine) * Giesen * Gronau (Niedersachsen) * Harbarnsen * Harsum * Hildesheim * Holle * Hoyershausen * Lamspringe * Landwehr * Marienhage * Neuhof * Nordstemmen * Rheden * Sarstedt * Schellerten * Sehlem * Sibbesse * Söhlde * Weenzen * Westfeld * Winzenburg * Woltershausen 

 

Adenstedt

Adenstedt ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim, Niedersachsen, Deutschland. Sie gehört der Samtgemeinde Sibbesse an.

Die Gemeinde Adenstedt befindet sich zwischen den Sieben Bergen im Nordwesten, dem Hildesheimer Wald im Norden, dem Heber im Süd-Südosten und dem Sackwald im Südwesten. Vom Gemeindegebiet aus gelangt man über die L469 durch den Sackwald über den „Adenstedter Berg“ in das westlich gelegene Alfeld.... Wikipedia over Adenstedt
 

 

Alfeld (Leine)

Alfeld - zwischen Göttingen und Hannover - ist ein Geheimtipp, der entdeckt werden will. Vieles in dieser sympathischen Kleinstadt ist bemerkenswert: ihre Lage in einer grünen Flusslandschaft, beschützt von den Höhenzügen des Leineberglandes mit seinen Sagen und dem Geheimnis um das Märchen von Schneewittchen. Bemerkenswert sind aber auch die gute Verkehrsanbindung (28 Bahnminuten von und nach Hannover), die bunten Veranstaltungen, das Leben miteinander, die Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, Schulen und Sporteinrichtungen, die vielen unterschiedlichen Industrie- und Handwerkszweige, die bezahlbaren Wohnverhältnisse, die Sicherheit auf den Straßen... Alfeld bietet Vielen Vieles: dem Besucher, dem Bewohner, dem Berufstätigen, dem Unternehmer, dem Kulturinteressierten und dem Naturfreund. In Alfeld lässt es sich leben und arbeiten: Alle Schulen einschließlich Gymnasium, Wirtschaftsgymnasium, Berufsbildende Schulen; Sicherheit auf den Straßen, gesunde Umwelt, internationale Wirtschaftsbeziehungen, 28 Bahnminuten nach Hannover. Alfeld (Leine), 23000 Einwohner einschließlich der Ortsteile Brunkensen, Dehnsen, Eimsen, Föhrste, Gerzen, Hörsum, Imsen, Langenholzen, Limmer, Lütgenholzen, Röllinghausen, Sack, Warzen, Wettensen und Wispenstein.... naar website

WIKIPEDIA: Alfeld (Leine) ist eine Mittelstadt und eine selbständige Gemeinde im Landkreis Hildesheim, im südlichen Niedersachsen (Deutschland). Alfeld ist die zweitgrößte Stadt dieses Landkreises und liegt inmitten der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen. Alfeld ist Mitglied der Region Leinebergland, eines nach dem Leader-Ansatz gegründeten freiwilligen Zusammenschlusses verschiedener Städte und Gemeinden im südlichen Niedersachsen. Alfeld liegt im Leinebergland zwischen der Leine im Westen und den Sieben Bergen (bis 395 m hoch) im Nordosten. Das umliegende Bergland wird Alfelder Bergland oder Ith-Hils-Bergland (bis 480,4 m hoch) genannt.... Wikipedia over Alfeld (Leine) 

 

LAND-GUT-HOTEL RAUBER LIPPOLDSKRUG: Het particuliere Land-gut-Hotel Räuber Lippoldskrug in Brunkensen is gevestigd in een historisch gebouw uit 1581. Het is gelegen in het mooie landschap Leinebergland en heeft een rustiek restaurant waar stevige, regionale gerechten worden geserveerd. Het 3-sterrenhotel Land-gut-Hotel Räuber Lippoldskrug biedt comfortabele kamers, sommige met origineel vakwerkdesign, met alle moderne voorzieningen. Op uw kamer kunt u gratis gebruikmaken van WiFi. Na een goede nachtrust begint u de dag goed met een stevig, gratis ontbijtbuffet. 's Avonds kunt u zich verheugen op seizoensgebonden specialiteiten in restaurant Räuber Lippoldskrug, waaronder ook vegetarische opties. Het dorp Brunkensen maakt deel uit van de stad Alfeld, die slechts 5 km verderop ligt. U kunt de prachtige omringende bossen en weiden te voet of met de fiets verkennen.... meer info bij Booking.com 

HOTEL AM SCHLEHBERG: Dit historische vakwerkhuis ligt op een rustige locatie in Alfeld, op 10 minuten lopen van het treinstation. Het biedt gratis WiFi, gratis privéparkeergelegenheid en een panoramisch terras. Alle kamers van het Hotel am Schlehberg zijn voorzien van satelliet-tv en gratis WiFi. Sommige kamers hebben een balkon met uitzicht op het Leinedal. Hotel am Schlehberg verzorgt elke ochtend een ontbijtbuffet. Het Hotel am Schlehberg beschikt verder over een infraroodsauna.... meer info bij Booking.com 


 

Alfeld is een industriestadje aan de Leine, met een bijzonder boeiend oud centrum, en gelegen in een omgeving, die veel veel natuurschoon biedt. Hier zijn bekende tuinderijen; cyclamen zijn de specialiteit. De beroemde dierenhandel van Ruhe, die vrijwel alle dierentuinen ter wereld van exotische dieren voorzag, is overgeplaatst naar Hannover. De Nicolaikirche heeft twee machtige torens; het is een gotische hallenkerk uit de 15e eeuw; een triomfkruis in deze kerk is uit de 13e, een stenen doopvont uit de 14e eeuw. Vlakbij de kerk ziet u de Lateinschule uit 1610, met houtsnijwerk in vele kleuren. Let u hier op de details! Een merkwaardige cocktail: oud-testamentische figuren en evangelisten, afgewisseld door Romeinse veldheren en muzen; ook uitbeeldingen van kunsten en deugden. De verklaring is eenvoudig: op de Lateinschule ontving de jeugd veelzijdig onderwijs! Tegenwoordig is hier het Heimatmuseum ondergebracht. Achter het gebouw ziet u de Pilgerstein, in 1958 door een boer in zijn akker gedolven; deze steen is 13e-eeuws en beeldt een pelgrim uit. Het Rathaus, in de nabijheid, is uit 1586, deels in gotische stijl, deels in die van de z.g. Weserrenaissance. U ziet bij het Rathaus een steen van diepblauwe kleur. Er is een sage aan verbonden. De boze ridder Lippold zou het dochtertje van de burgemeester hebben ontvoerd naar zijn hol in het nabijgelegen Reuberg. Onder bedreigingen zou hij haar hebben bezworen de verblijfplaats aan niemand bekend te maken. Dus klaagde zij haar leed niet aan een mens, maar aan de steen voor het Rathaus. Vader burgemeester was daar in zijn kamer aan het werk, kon door het open venster alles horen, en spoedde zich naar het hol; de afloop was uiteraard voor de rover erg onprettig. 

 

 

Algermissen

Algermissen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen in Deutschland.

Die Gemeinde erstreckt sich über 35,56 km² und besteht aus sechs Ortschaften: Algermissen, Lühnde, Groß Lobke, Bledeln, Ummeln und Wätzum. Die Gemeinde liegt inmitten der Hildesheimer Börde. Mitten durch das Gemeindegebiet fließt der Stichkanal Hildesheim. 2012 hatte Algermissen rund 7.900 Einwohner... Wikipedia over Algermissen

 

Almstedt

Almstedt ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Sibbesse im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland).

Almstedt liegt südlich von Hildesheim an der Südflanke des Hildesheimer Walds zwischen den Naturparks Weserbergland im Westen und Harz im Südosten. Almstedt wird von der Alme (Zufluss der Riehe) durchflossen.... Wikipedia over Almstedt
 

Ferienhäuser Europa 

Bad Salzdetfurth

Bad Salzdetfurth is een bronnen-badplaats. Hier werd voorheen zout gewonnen. Volgens de sage zou een van de heren van Steinberg hier tijdens een jachtpartij een zoutwaterbron hebben ontdekt. Toen hij dorstig dronk was hij eerst teleurgesteld daar het water zout was, maar toen bedacht hij, dat hij een bron van welvaart had gevonden. In latere tijd werd het zoute water aangewend voor genezingskuren. Salzdetfurth werd Bad Salzedetfurth en voert nog die naam met ere! De plaats heeft aardige vakwerkhuizen en een mooi Kurpark; het exterieur van de St. Georgskirche biedt u het beeld van het 'Salzmaennchen', passend bij Bad Salzdetfurth. In de omgeving kunt u prettige wandelingen maken, o.a. naar de Welfenhoehe, 280 m, met mooi uitzicht.   

WIKIPEDIA: Bad Salzdetfurth ist eine rund 13.500 Einwohner zählende Kleinstadt im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Die Stadt ist ein regional bedeutender Erholungs-, Kur-, Klinik- und Industriestandort. Sie ist als Sole- und Moorheilbad staatlich anerkannt. Bad Salzdetfurth liegt etwa elf Kilometer südlich von Hildesheim. Die nächstgelegenen Großstädte sind Salzgitter (etwa 24 Kilometer nordöstlich), Hannover (39 Kilometer nördlich) und Braunschweig (etwa 42 Kilometer nordöstlich). Bad Salzdetfurth liegt im Innerstebergland, einem Teilraum der Naturräumlichen Region Niedersächsisches Bergland. Das Stadtgebiet wird durch eine Vielzahl landschaftlicher Erscheinungsformen geprägt, es besteht hauptsächlich aus landwirtschaftlichen und Waldflächen, während etwa ein Sechstel des Stadtgebietes Siedlungs- und Verkehrsfläche ist. Die Stadt grenzt im Norden an die fruchtbaren und intensiv ackerbaulich genutzten Lössböden der Hildesheimer Börde, südöstlich unweit liegt der Harz. Das Stadtgebiet ist etwa 67 Quadratkilometer groß. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 12 Kilometer, die maximale Ost-West-Ausdehnung 8 Kilometer.... Wikipedia over Bad Salzdetfurth

RELEXA HOTEL BAD SALZDETFURTH: Dit 4-sterrenhotel in Bad Salzdetfurth heeft een spa met een binnenzwembad en gratis parkeergelegenheid. Het ligt aan de rand van het Leinebergland, op 15 km van Hildesheim. De moderne kamers van het Relexa Hotel Bad Salzdetfurth zijn voorzien van een satelliet-tv, een bureau en een telefoon. De eigen badkamers hebben een douche, en er is WiFi beschikbaar tegen een toeslag. Alle kamers zijn uitgerust met een gratis fles mineraalwater. Tot de spafaciliteiten behoren onder meer een zwembad, een sauna en een kleine fitnessruimte. Er kunnen tal van massages en schoonheidsbehandelingen worden gereserveerd. Het Relexa Hotel in Bad Salzdetfurth beschikt ook over een kegelbaan en een spellenkamer voor de kinderen. Elke ochtend wordt er een uitgebreid ontbijtbuffet geserveerd in het restaurant Beisl. Het restaurant Kamin beschikt over een open haard.... meer info bij Booking.com 

Banteln

Banteln ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Gronau (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in die vergrößerte Stadt Gronau (Leine) eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Banteln liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln und wird von der Leine durchflossen. Es befindet sich südlich von Elze und südwestlich von Gronau. Der Höhenzug Külf, in dem der Aussichtsturm Cölleturm steht, erstreckt sich südlich....Wikipedia over Banteln

 

 

Betheln

Betheln ist eine zur Samtgemeinde Gronau gehörende Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland). Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in die vergrößerte Stadt Gronau (Leine) eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Betheln befindet sich östlich von Elze zwischen den Naturparks Weserbergland und Harz. Es liegt an der Westflanke des Hildesheimer Walds. In nördlicher Richtung außerhalb des Orts befinden sich die Reste einer alten Ringwallanlage, der Beusterburg.... Wikipedia over Betheln

 

NOVASOL Vakantiehuizen in Duitsland

 

Bockenem

Bockenem ist eine Stadt im Zentrum des Ambergaus, die im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland) liegt. Am 1. Januar 2015 lebten in der Kernstadt Bockenem 4.300 Einwohner und im gesamten Stadtgebiet mit allen angeschlossenen Stadtteilen waren es 10.428.

Bockenem und die zu seinem Stadtgebiet gehörenden umliegenden Ortschaften liegen im Ambergau. Dieser misst etwa 9 mal 10 Kilometer und ist Teil der Beckenlandschaft des nordwestlichen Harzvorlandes. Durchflossen wird das Ambergaubecken in Süd-Nord-Richtung von der Nette und begrenzt auf seiner Nordseite vom Rees-Wein-Buchberg- Zug, im Süden vom Jerzer Höhenzug, im Osten vom Hainberg und der Braunen Heide und im Südwesten von der Harplage. Die Entfernung auf der Bundesstraße B 243 zur Harzrandstadt Seesen im Süden beträgt 16 Kilometer und die nach Norden in die Bischofsstadt Hildesheim, die zugleich Sitz des Landkreises ist, 25 Kilometer.... Wikipedia over Bockenem

HOTEL KNIEP: Het 3-sterrenhotel Kniep is gevestigd in een historisch vakwerkhuis, biedt gratis WiFi en heeft een mooi terras. Het hotel is rustig gelegen in Bockenem, op slechts 5 minuten rijden van de snelweg A7. Alle kamers zijn eenvoudig ingericht en voorzien van kabel-tv, thee- en koffiefaciliteiten en een eigen badkamer. Elke kamer is ingericht in neutrale kleuren en biedt veel natuurlijke lichtinval. Het landelijk ingerichte restaurant verzorgt elke dag een ontbijtbuffet en serveert internationale en regionale specialiteiten. Buiten op het zonnige terras kunt u ook genieten van een drankje. De idyllische omgeving is ideaal om te wandelen.... meer info bij Booking.com

Special Villas 

Brüggen

Brüggen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim, Niedersachsen (Deutschland). Sie gehört der Samtgemeinde Gronau (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in die vergrößerte Stadt Gronau (Leine) eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Brüggen liegt nördlich von Alfeld (Leine) zwischen den Naturparks Weserbergland und Harz an der Leine. Östlich und südöstlich der Gemeinde erheben sich die Sieben Berge.... Wikipedia over Bruggen

Coppengrave

Coppengrave ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Sie gehört der Samtgemeinde Duingen an, die ihren Verwaltungssitz in Duingen hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in den Flecken Duingen eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Coppengrave liegt südwestlich von Hildesheim zwischen den Höhenzügen Hils im Westen, Duinger Berg im Osten und Reuberg im Südosten.... Wikipedia over Coppengrave

 

Despetal

Despetal ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim, Niedersachsen (Deutschland). Sie gehört der Samtgemeinde Gronau (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in die vergrößerte Stadt Gronau (Leine) eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Despetal liegt südwestlich von Hildesheim bzw. östlich von Gronau zwischen den Naturparks Weserbergland im Westen und dem etwas entfernten Harz im Osten. Unmittelbar nordöstlich der Gemeinde befindet sich der Hildesheimer Wald, südlich davon die Sieben Berge.... Wikipedia over Despetal

 

Diekholzen

Diekholzen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde hatte Ende 2014 6.535 Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von 30,21 Quadratkilometern.

Diekholzen liegt südlich von Hildesheim am Nordrand des Hildesheimer Waldes. Durch den Ortsteil Egenstedt fließt der Fluss Innerste. Die Ortschaften Diekholzen und Söhre liegen im Tal der Beuster, eines Nebenflusses der Innerste. Der Hildesheimer Wald steigt im Gemeindegebiet mit dem Steinberg auf eine Höhe von 322,9 m an. Die Innerste verlässt das Gemeindegebiet auf einer Höhe von 81 m.... Wikipedia over Diekholzen 

LANDHAUS AM SONNENBERG: Dit pension in Diekholzen is rustig gelegen op slechts 10 km van het centrum van Hildesheim en op 35 minuten rijden van het beursterrein van Hannover. Het pension biedt gratis WiFi en beschikt over een terras. Alle kamers van het Landhaus Am Sonnenberg zijn voorzien van een satelliet-tv en een eigen badkamer. Sommige kamers hebben een unieke inrichting, terwijl andere kamers ook een open haard en een balkon bieden. U geniet van een ​​dagelijks ontbijtbuffet in het Landhaus Am Sonnenberg, en het restaurant van het pension biedt een streekkeuken.... meer info bij Booking.com

 

Duingen

Duingen ist ein Flecken und Verwaltungssitz der Samtgemeinde Duingen im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Es ist Mitglied der Region Leinebergland, ein nach dem Leader-Ansatz gegründeter freiwilliger Zusammenschluss verschiedener Städte und Gemeinden im südlichen Niedersachsen. Zum November 2016 wird der Flecken einige umliegende Gemeinden eingemeinden. Dadurch wird die Einwohnerzahl auf ca. 5.000 fast verdoppelt. Zeitgleich wird auch die Samtgemeinde zur neuen Samtgemeinde Leinebergland fusioniert. Duingen ist dann nicht mehr Verwaltungssitz, wird aber Außenstellen der neuen Samtgemeinde erhalten.

Duingen liegt etwas östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln im Leinebergland zwischen Ith, Thüster Berg und Duinger Berg. Nahe liegt die Quelle des südwestlichen Leine-Zuflusses Saale. Durch den Duinger Wald führen mehrere Wander- und Fahrradwege zur idyllisch gelegenen Duinger Seenplatte mit dem Bruchsee, Humboldtsee, Ententeich und Weinbergersee.... Wikipedia over Duingen

 

Eberholzen

Eberholzen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Sie gehört der Samtgemeinde Sibbesse an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Sibbesse hat.

Eberholzen liegt südwestlich von Hildesheim zwischen den Naturparks Weserbergland Schaumburg-Hameln und Harz. Nordöstlich erhebt sich der Hildesheimer Wald, südsüdöstlich liegen die Vorberge und südwestlich die Sieben Berge. Durchflossen wird das Dorf vom kleinen Despe-Zufluss Hahmbach. Nahe Ortschaften sind Heinum im Nordwesten, Eitzum im Norden, Nienstedt im Nordnordosten, Hönze im Nordosten, Möllensen im Nordosten, Sibbesse im Osten und Westfeld im Südosten.... Wikipedia over Eberholzen

Eime

Eime ist ein Flecken im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Gronau (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Gronau (Leine) hat.

Eime liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln. Es befindet sich südsüdwestlich von Elze und westlich von Gronau. Der Höhenzug Külf mit dem Aussichtsturm Cölleturm, erstreckt sich südöstlich, der Thüster Berg, unter anderem mit dem Aussichtsturm Lönsturm, südwestlich.... Wikipedia over Eime

 

Elze

Elze ist eine Stadt mit 8.868 Einwohnern im Westen des Landkreises Hildesheim, die im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen liegt. Elze ist Mitglied der Region Leinebergland, einem nach dem Leader-Ansatz gegründeten freiwilligen Zusammenschluss mehrerer Städte und Gemeinden im südlichen Niedersachsen. Die Stadt liegt an der Saale, einem Nebenfluss der Leine. Die Altstadt wird durch Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert geprägt.

Die Stadt liegt westlich von Hildesheim am Nordrand des Niedersächsischen Berglandes mit Blick auf die Norddeutsche Tiefebene, auf das Schloss Marienburg, die Poppenburg und die Klosterkirche Wittenburg.... Wikipedia over Elze

 

Everode

Everode ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland). Sie gehört der Samtgemeinde Freden (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Freden (Leine) hat.

Everode liegt südöstlich von Alfeld und nordöstlich von Freden. Die Ortschaft befindet sich westlich des Sackwalds und südwestlich des Ahrensbergs im östlichen Einzugsgebiet der Leine.... Wikipedia over Everode

 

Freden (Leine)

Freden (Leine) ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Sie ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Freden (Leine), mit den Gemeinden Everode, Freden (Leine), Landwehr und Winzenburg. Freden ist Mitglied der Region Leinebergland, eines nach dem Leader-Ansatz gegründeten freiwilligen Zusammenschlusses mehrerer Gemeinden im südlichen Niedersachsen.

Freden liegt südöstlich von Alfeld und nordwestlich von Bad Gandersheim zwischen den Höhenzügen Selter und Sackwald an der Leine. Für die Gemeinde ist der Ortsteil Meimerhausen ausgewiesen.... Wikipedia over Freden (Leine)

 

Giesen

Giesen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen, an der Innerste am Nordrand des Weser-Leine-Berglandes gelegen. Das Hauptdorf der Gemeinde ist Giesen.

Giesen liegt direkt westlich der Innerste und unmittelbar nördlich der Giesener Berge auf einer Höhe von 70-100 Metern. Die Gemeinde grenzt im Uhrzeigersinn, beginnend im Nordosten an Harsum, Hildesheim, Nordstemmen und Sarstedt. Die Lage an der Innerste erwies sich im Oktober 2007 als problematisch, da in den Ortschaften Giesen (im ehemaligen Klein Giesen) und Ahrbergen beim Jahrhundert-Hochwasser zahlreiche Keller, der komplette Ahrberger Wald und ein ganzes Industriegebiet überflutet wurden.... Wikipedia over Giesen

 

Gronau (Leine)

Die Kleinstadt Gronau (Leine) liegt im Landkreis Hildesheim im Land Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Gronau an der Leine. Gronau ist Mitglied der Region Leinebergland, eines nach dem Leader-Ansatz gegründeten freiwilligen Zusammenschlusses verschiedener Städte und Gemeinden im südlichen Niedersachsen. Zum November 2016 wird die Stadt einige umliegende Gemeinden eingemeinden. Dadurch wird die Einwohnerzahl auf ca. 10.800 verdoppelt.

Gronau befindet sich südwestlich von Hildesheim zwischen Leinebergland im Westen und Innerstebergland im Osten. Es liegt westlich des Hildesheimer Walds bzw. nördlich der Sieben Berge. Die Stadt wird von der Leine durchflossen. Westlich von Gronau führt ein Abschnitt der B 3 vorbei.... Wikipedia over Gronau (Leine)

Harbarnsen

Harbarnsen ist eine Gemeinde mit gut 660 Einwohnern im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Lamspringe an, die ihren Verwaltungssitz im Flecken Lamspringe hat.

Harbarnsen liegt südwestlich von Bad Salzdetfurth in einer ackerbaulich geprägten Bördelandschaft zwischen den folgenden Höhenzügen: der Sackwald im Westen und die Harplage im Osten sowie der Heber im Süden. An Harbarnsen grenzen im Uhrzeigersinn, beginnend im Nordosten, die Gemeinden Sehlem, Neuhof, Woltershausen, Everode und Adenstedt, die ebenfalls alle zum Landkreis Hildesheim gehören. Zur Gemeinde Harbarnsen gehört der Ort Irmenseul am Unterhang des Sackwalds, bei dem sich an einem aufgelassenen Steinbruch am „Schiefen Berg“ auf flachgründigen Kalkverwitterungsböden das etwa zweieinhalb Hektar große Naturschutzgebiet Halbtrockenrasen bei Irmenseul befindet.... Wikipedia over Harbarnsen

 

Harsum

Harsum ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen nördlich der Stadt Hildesheim. Die Gemeinde hat größtenteils Anteil am fruchtbaren Schwarzerde-Ackerboden der Hildesheimer Börde und ist landwirtschaftlich geprägt. Kleinere Waldflächen wie Borsumer und Aseler Wald sowie Subeeksholz und Hollenmeerholz prägen ebenso das Landschaftsbild. Durch den Hauptort Harsum fließt der Unsinnbach.

Harsum liegt nahe dem Stichkanal Hildesheim und der Autobahn A 7 in der Hildesheimer Börde.... Wikipedia over Harsum


 

 

Hildesheim

Hildesheim ligt schilderachtig in een verbreding van het dal van de Innerste. Deze oude stad is zeer bezienswaardig. En gunstig gelegen, ook voor doortrekkers. Voor reizigers naar bijvoorbeeld de Harz betekent het nauwelijks een omweg, als zij Hildesheim in hun routeschema opnemen. Wel kwam de stad in 1945 zeer gehavend uit de oorlog te voorschijn maar bij de herbouw is veel van de oude luister op een bijzonder knappe wijze hersteld. Hildesheim dankt zijn naam aan de edelman Hiltwin, die in de Karolingse tijd hier een landgoed had. Een tweede fase was die van Hildesheim als pleisterplaats voor handelsverkeer; zo ontstond een nederzetting. Reeds in 815 werd de plaats bisschopszetel; dit was het begin van de latere ontwikkeling van Hildesheim als schatkamer van kunst. Bouwlustige bisschoppen hebben het middeleeuwse karakter van de stad in aanzienlijke mate bepaald. Aan de keuze van de plaats als bisschopszetel is de legende van de rozenstruik verbonden. Het verhaal luidt, dat Lodewijk de Vrome in 815 tijdens een jachtpartij midden in het bos een mis liet lezen. Zijn kapelaan hing, om de handen vrij te hebben, een Maria-relikwie, die hij bij zich had, in de takken van een wilde rozenstruik. Later merkte hij tot zijn schrik, dat hij de relikwie per abuis had achtergelaten. Hij snelde terug; het heilige voorwerp bleek nog aanwezig te zijn, maar was uit de doornige takken niet meer los te maken. De keizer zou hierin een vingerwijzing hebben gezien: naar wie moest de bisschopszetel uit het naburige Elze worden overgebracht. In elk geval is er in Hildesheim nog steeds een stokoude rozenstruik op de binnenplaats van de Dom. Volgens de Hildesheimers kan hun stad niet ten ondergaan zolang de rozenstruik leeft. Inderdaad is de rozenstruik door het zware bombardement van 22 maart 1945 heengekomen. Hij kwam van onder het puin te voorschijn en bleek nog levenskrachtig te zijn. U kunt het constateren bij uw bezoek aan de beroemde Maria-Dom, een machtige driebeukige romaanse basiliek, in 1063 door bisschop Hezilo ingewijd. Op dezelfde plaats had bisschop Altfried reeds in de 9e eeuw een dom laten bouwen rondom een oude Maria-kapel; deze dom was door brand verwoest. Later - in de tijd van de gotiek en die van de barok - werd de kerk uitgebreid. Na de verwoesting in 1945 heeft men bij de herbouw de kerk weer zijn oorspronkelijke romaanse vorm gegeven. Zo bezit Hildesheim thans een kathedraal, die de romaanse bouwstijl zuiver weergeeft.

WIKIPEDIA: Hildesheim (niederdeutsch Hilmessen, lateinisch Hildesia) ist eine Stadt in Niedersachsen rund 30 km südöstlich der Landeshauptstadt Hannover und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes. Mit rund 100.000 Einwohnern steht sie an der Schwelle zwischen Mittelstadt und Großstadt. Die Stadt am Fluss Innerste zählte am 31. Dezember 2014 99.979 Einwohner. Zum 31. März 2015 überschritt die Stadt mit einer amtlichen Einwohnerzahl von 100.053 wieder die Schwelle zur Großstadt. Der Sitz des Bistums Hildesheim war bis 1974 kreisfreie Stadt. Im Jahr 1974 wurde Hildesheim mit der Gebietsreform in Niedersachsen zur Großen selbständigen Stadt und zur Großstadt und bildet seitdem mit dem Gebiet des ehemaligen Landkreises Hildesheim-Marienburg, seit 1977 erweitert um den ehemaligen Landkreis Alfeld (Leine), den Landkreis Hildesheim, dessen Kreisstadt sie ist. In den Jahren von 1885 bis 1978 gab es einen eigenen Regierungsbezirk Hildesheim. Der Regionalbeauftragte für das Leine-Weser-Gebiet, das den gesamten 2004 aufgelösten Regierungsbezirk Hannover abdeckt, ist seit 2014 in der Stadt ansässig. Hildesheim liegt an der Grenze von Innerstebergland und Hildesheimer Börde überwiegend am rechten Ufer des Flusses Innerste, einem östlichen Zufluss der Leine. Die Stadt befindet sich nördlich des Hildesheimer Walds und west-nordwestlich des Höhenzugs Vorholz. An den nordwestlichen Stadtrand grenzen die Giesener Berge. Die Stadtgrenze Hildesheims reicht im Norden und Osten bis auf weniger als 15 km an Hannover (Bockmerholz) und Salzgitter (Osterlinde) heran sowie bis auf weniger als 30 km an die Stadtgrenze Braunschweigs (Ellernbruch). Die Entfernungen zu den nächsten Großstädten im Süden und Westen liegen in der Größenordnung 50–100 km (Göttingen in Südniedersachsen sowie Paderborn und Bielefeld in NRW).... Wikipedia over Hildesheim
 

Annex de Dom vindt u de zeer bezienswaardige dubbele romaanse kruisgang rondom het St. Annen Friedhof (hier ziet u ook de genoemde rozenstruik). Het interieur van de kerk is imponerend. Aparte aandacht verdienen de bronzen deuren (1015) uit de tijd van bisschop Bernward. De 3,6 m hoge Christussaule in brons (uit dezelfde tijd) tonen 29 beelden uit het leven van Jezus (bedoeld als 'aanschouwelijk onderwijs' voor de middeleeuwse ongeletterde leek). Er zijn in de kerk twee schrijnen, een doopbekken en een luchter uit de 13e eeuw. Om de beroemde Domschatz te zien moet men zich bij de koster melden; het kostbaarste relikwie is een deel van het kleed, dat door Maria in de Kerstnacht gedragen zou zijn. Een tweede beroemde kerk in Hildesheim (5 minuten lopen van de Dom) is de St. Michaeliskirche op de Michaelishugel. De stichter was bisschop Bernward, die in 1001 de eerste steen legde. Hij beleefde de inwijding in 1033 niet; in 1022 is hij overleden. De St. Michael van Hildesheim is een driebeukige basiliek, met twee dwarsbeuken, beide afgesloten door een koor. De stijl is zuiver romaans. Ook deze kerk is na de verwoesting van 1945 zeer deskundig hersteld. Bezichtiging van het interieur is aan hen, die in de bouwkunst belang stellen, zeer aan te bevelen. Het Engelschor is van een aparte schoonheid. Heel bijzonder is de houten plafondschildering uit de 12e eeuw, uitbeelding van de stamboom van Christus. Hildesheim bezit nog meer middeleeuwse kerken: de laatromaanse St. Godehard, in 1172 ingewijd; de hooggelegen Mauritiuskirche, gebouwd onder bisschop Hezilo in de 11e eeuw, de Kreuzkirche uit de 12e eeuw. De grootste is de (grotendeels) gotische Andreaskirche (nu voor de protestantse eredienst), met 116 m hoge toren, de hoogste van Noord-Duitsland. Uit omstreeks 1500 dateren de Lamberti-, en de Jacobikirche. Van de wereldlijke gebouwen noemen wij in de eerste plaats het Rathaus en (ernaast) het Tempelhaus, dat vroeger een synagoge was; u ziet hier verschillende stijlen bijeen. De fontein tegenover het stadhuis is de Rolandbrunnen. Op de hoek Rathausstrasze-Hohe-Weg ziet u een oude apotheek uit 1318. Op de hoek van de Hohe Weg (moderne winkelstraat) en de Schuhstrasse ziet u het Huckup-Denkmal, uitbeeldend wat iemand overkomen kon die een appel had gestolen! Van de oude stadstorens is nog de Kehrwieder over - de naam houdt verband met een sage: een meiske, verdwaald in het Hildesheimer Wald, zou door het geluid van de torenklokken de terugweg hebben gevonden. Van de musea noemen wij met name het bezienswaardige Reumer-Pelizaus Museum, niet ver van de Dom. Hier is een zeer belangrijke verzameling Egyptische kunstschatten ondergebracht. 

VAN DER VALK HOTEL: Het Van der Valk Hotel Hildesheim is een relatief kleinschalig viersterrenhotel en staat midden in het oude centrum van Hildesheim, direct aan het historische marktplein. Achter de historische, beschermde gevel verschuilt een elegant en modern luxe hotel waar je je direct thuis zult voelen... meer info bij HotelSpecials

 

 

 

Holle

Holle ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland). Die Gemeinde hatte Ende 2014 rund 7100 Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von etwa 66 Quadratkilometern.

Holle liegt zwischen den Höhenzügen Vorholz im Norden, Lichtenberge (Nordwestteil des Salzgitter-Höhenzugs) im Osten und Hainberg im Südosten. Die Flusstäler der Innerste und Nette und die Waldgebiete der vorgenannten Höhenzüge bestimmen das landschaftliche Bild der Gemeinde Holle, die sich als eine Art grüne Lunge unweit der Großräume Hannover/Hildesheim und Braunschweig/Salzgitter befindet. Holle gehört zum bereits im Mittelalter existierenden Ambergau. Als Gemeinde der Schlösser und Burgen hat Holle viele historische Kulturgüter zu bieten.... Wikipedia over Holle

 

Hoyershausen

Hoyershausen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Es gehört der Samtgemeinde Duingen an, die ihren Verwaltungssitz in Duingen hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in den Flecken Duingen eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Hoyershausen liegt südwestlich von Hildesheim im Leinebergland. Es befindet sich im Tal zwischen den Höhenzügen Duinger Berg im Westen und Külf im Osten.... Wikipedia over Hoyershausen

 

Lamspringe

Lamspringe ligt ten noorden van Bad Gandersheim in een heuvelachtige omgeving. Het zijn de uitlopers van de Heber, een bergrug tussen Seesen en Lampspringe. De naam Lamspringe duidt aan, dat hier het riviertje de Lamme ontspringt. De bron is in de kloostertuin van de abdijkerk St. Ardriani und St. Dionysii. Voor liefhebbers van de bouwkunst is deze kerk een bezienswaardigheid van de eerste orde. Het is een specimen van barok. Het interieur is bijzonder rijk. Bezoekers kunnen ter plaatse een gidsje kopen met nadere informatie. Overigens gaat het bij het bezichtigen van deze kerk meer om de totaal-indruk. 

 

WIKIPEDIA: Lamspringe ist ein Flecken und Verwaltungssitz der Samtgemeinde Lamspringe und liegt im Landkreis Hildesheim im südlichen Niedersachsen. Zum Ort gehört der Ortsteil „Glashütte“. Lamspringe ist staatlich anerkannter Erholungsort am Heber. Lamspringe ist Mitglied der Region Leinebergland, einer nach dem Leader-Ansatz gegründeter freiwilliger Zusammenschluss verschiedener Städte und Gemeinden im südlichen Niedersachsen. Die Ortschaft Lamspringe liegt an der Quelle der Lamme zwischen den Höhenzügen Harplage im Nordosten, Heber im Südosten und dem Sackwald im Westen. Sie befindet sich im Städteviereck Alfeld–Bad Salzdetfurth–Bockenem–Bad Gandersheim. Großstädte unweit von Lamspringe sind: Hannover (50 km) und Hildesheim (30 km) im Norden sowie Göttingen (40 km) im Südosten. Eine weitere größere Stadt ist Goslar (30 km) im Osten.... Wikipedia over Lamspringe

je ideale vakantiehuis vind je bij HappyHome!

 

 

Landwehr

Landwehr ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen.

Die Landwehr ist die südlichste Gemeinde des Landkreises Hildesheim, sie liegt nördlich von Bad Gandersheim zwischen den Bergen Sackwald und Helleberg. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Freden (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Freden (Leine) hat.... Wikipedia over Landwehr

 

Marienhagen

Marienhagen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Duingen an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Duingen hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in den Flecken Duingen eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Marienhagen liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln zwischen Elze im Norden und Eschershausen im Süden. Nordwestlich erstreckt sich der Thüster Berg und südöstlich der Duinger Berg. Rings um Marienhagen gibt es Wandermöglichkeiten, zum Beispiel auf dem Duinger Berg und Thüster Berg. Eine Wanderroute verläuft von Marienhagen über den Kamm des Thüster Bergs zum Lönsturm und weiter bis nach Salzhemmendorf.... Wikipedia over Marienhagen

 

Neuhof

Neuhof ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen.

Neuhof liegt südwestlich von Bad Salzdetfurth am Höhenzug Harplage an der Lamme, die zum Einzugsbereich der Leine zählt. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Lamspringe an, die ihren Verwaltungssitz in dem Flecken Lamspringe hat.... Wikipedia over Neuhof

 

Nordstemmen

Nordstemmen ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Hildesheim, die sich im Bereich der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen in Südniedersachsen befindet und die am Fluss Leine liegt.

Nordstemmen liegt westlich von Hildesheim am Südrand der Norddeutschen Tiefebene an den nordwestlichsten Ausläufern des Hildesheimer Walds etwa 1 km östlich der Einmündung der Haller in die Leine, die bei der Marienbergbrücke den Marienberg passiert, an dessen Südhang das Schloss Marienburg steht. Wikipedia over Nordstemmen

 

Rheden

Rheden ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Gronau (Leine) im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in die vergrößerte Stadt Gronau (Leine) eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Die Gemeinde erstreckt sich auf einer Fläche von 15,14 Quadratkilometern. Sie liegt etwa 3 Kilometer südöstlich von Gronau (Leine), nur etwas östlich der Leine und nordwestlich der Sieben Berge. Zum Gemeindegebiet gehört eines der bedeutendsten niedersächsischen Landschaftsschutzgebiete, das als Fauna-Flora-Habitat gilt. Nahe Wallenstedt besteht ein Segelflugplatz.... Wikipedia over Rheden

 

Sarstedt

Sarstedt (lat. Kertzstadensis; nds. Cerstede, Cherstede, Chiarstede, Scherstede, Tzarstede, Tzerstede, Zarstede, Zerstede) ist eine am Fluss Innerste gelegene Kleinstadt im (süd)östlichen Niedersachsen (West-Ostfalen). Das Mittelzentrum des Landkreises Hildesheim hat über 18.600 Einwohner.

Sarstedt liegt etwa 13 km nordwestlich von Hildesheim und 21 km südöstlich von Hannover. Sarstedt war zwischen 1885 und 1946 die einzige und ist seitdem die nördlichste Stadt im Landkreis Hildesheim. Westlich des Ortes verläuft die Innerste, welche vom Bruchgraben im Süden gespeist wird und 2 km weiter im nördlichen Ortsteil Ruthe in die Leine mündet. Mit dem Sarstedt-Sehnder Höhenzug endet das Leinebergland und geht endgültig in die norddeutsche Tiefebene über. Sarstedt grenzt im Osten an Algermissen, im Südosten an Harsum, im Süden an Giesen und Barnten (das seit 1974 Ortsteil von Nordstemmen ist) (alle Landkreis Hildesheim), im Nordwesten an Pattensen und im Norden an Laatzen (beide Region Hannover).... Wikipedia over Sarstedt

 

Schellerten

Schellerten ist eine Gemeinde im Osten des Landkreises Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland). Sie ist landwirtschaftlich geprägt.

Die Gemeinde Schellerten liegt in der Hildesheimer Börde bzw. streng genommen schon knapp in der Ilseder Börde, vgl. Braunschweig-Hildesheimer Lößbörde, am Südrand der Norddeutschen Tiefebene. Wenige Kilometer südlich des Kernorts liegt der Höhenzug Vorholz, der das Innerstebergland und damit auch die Mittelgebirgsschwelle einleitet. Im Norden der Ortschaft Schellerten entsteht durch den Zusammenfluss von Dingelber Klunkau und Dinklarer Klunkau der Bruchgraben....Wikipedia over Schellerten

 

Sehlem

Sehlem ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen.

Sehlem liegt südlich von Hildesheim, südlich vom Hildesheimer Wald und westlich des Höhenzuges Harplage... Wikipedia over Sehlem

 

Sibbesse

Sibbesse ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Sie ist der Hauptort der Samtgemeinde Sibbesse, der weitere vier Gemeinden angehören. Sibbesse ist Mitglied der Region Leinebergland, einem nach dem Leader-Ansatz gegründeten, freiwilligen Zusammenschluss verschiedener Städte und Gemeinden im südlichen Niedersachsen. Zur Ortschaft Sibbesse, in der rund 2.800 Einwohner leben, gehören die Ortsteile Hönze, Möllensen und Petze.

Sibbesse liegt nordöstlich der Sieben Berge (bis 395 m hoch), hinter denen – dem Märchen nach – möglicherweise Schneewittchen gelebt haben soll, und südlich des Hildesheimer Walds (bis 359 m hoch). Es befindet sich zwischen Alfeld (Leine) im Westen und Hildesheim im Nordosten.... Wikipedia over Sibbesse

 

Söhlde

Söhlde ist eine Gemeinde im äußersten Nordosten des Landkreises Hildesheim; sie grenzt an die Landkreise Peine und Wolfenbüttel sowie an die Stadt Salzgitter. Der Verwaltungssitz liegt im Ortsteil Söhlde, der mit der Gebietsreform von 1974 auch Namensgeber für die neue Gemeinde wurde. Mit knapp 8.000 Einwohnern zählt Söhlde zum Durchschnitt im Vergleich mit den anderen Gemeindegrößen im Landkreis.

Topografisch liegt die Gemeinde Söhlde in der Hildesheimer Börde bzw. streng genommen schon in der sich östlich anschließenden Ilseder Börde (vgl. Braunschweig-Hildesheimer Lößbörde) am Übergang des Harzvorlandes zur Norddeutschen Tiefebene. Das Gemeindegebiet wird von den Bundesstraßen B 1 und B 444 sowie der Bahnstrecke Hildesheim–Braunschweig (Bahnhof Hoheneggelsen) durchquert.... Wikipedia over Söhlde

 

Weenzen

Weenzen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Duingen an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Duingen hat. Am 1. November 2016 wird die Gemeinde in den Flecken Duingen eingemeindet und der fusionierten Samtgemeinde Leinebergland angehören.

Weenzen liegt im Leinebergland östlich vom Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln zwischen Elze im Norden und Eschershausen im Süden. Nördlich erstreckt sich der Thüster Berg, östlich der Duinger Berg und westlich der Ith.... Wikipedia over Weenzen

 

Westfeld

Westfeld ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen. Sie gehört zur Samtgemeinde Sibbesse, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Sibbesse hat.

Westfeld liegt nahe Hildesheim 1,5 km südöstlich von Sibbesse zwischen den Naturparks Weserbergland Schaumburg-Hameln und Harz. Die Landschaft ist eine breite Talmulde zwischen den Höhenzügen Hildesheimer Wald (Norden) und Vorberge (Südwesten) mit den jenseits davon befindlichen Sieben Bergen, nach Westen geöffnet zum Leinetal. Durch Westfeld fließt in Quellnähe der Oberlauf des westlichen Riehe-Zuflusses Alme....Wikipedia over Westfeld

 

Winzenburg

Winzenburg ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen.

Winzenburg liegt nördlich von Bad Gandersheim zwischen dem Höhenzug Sackwald und dem Fluss Leine. Am Fuße des Berges der Burg Winzenburg befinden sich die Apenteichquellen und die Apenteiche. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Freden (Leine) an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Freden (Leine) hat.... Wikipedia over Winzenburg

 

Woltershausen

Woltershausen ist eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen (Deutschland). Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Lamspringe an.

Woltershausen liegt süd-südwestlich von Bad Salzdetfurth westlich des Gemeindesitzes Lamspringe. Die Ortschaft befindet sich östlich des Sackwalds bzw. nordöstlich des Ahrensbergs im westlichen Einzugsgebiet der Riehe bzw. im südlichen der Innerste.... Wikipedia over Woltershausen