Toerisme-online

Rheinhessen

         

Plaatsen in Rheinhessen

 

 

 

 

Alsheim * Alzey * Alzey-Land * Bacharach * Badenheim * Bingen am Rhein * Bodenheim * Budenheim * Eich Eppelsheim * Gau-Algesheim * Guntersblum * Heidesheim am Rhein * Ingelheim am Rhein * Mainz * Monsheim * Nieder-Olm * Nierstein * Oppenheim * Osthofen * Rhein-Nahe * Rhein-Selz * Sprendlingen-Gensingen * Westhofen * Wöllstein * Wonnegau * Wörrstadt

 

 

Alsheim

Die Alsheimer haben sich ein schönes Plätzchen ausgesucht. Das Dorf liegt zu Füßen der Rheinterrassen, zwischen Mainz und Worms. Von hier aus erreicht man schnell die Ballungsgebiete Rhein-Main und Rhein-Neckar, mit dem Auto oder der Bahn. Die meisten der 2.600 Alsheimer verlassen ihr Dorf, wenn sie zur Arbeit fahren. Noch gibt es hier auch Weinbaubetriebe. Auf 700 Hektar wächst Wein. Eine Fläche, mit der das kleine Alsheim immerhin an neunter Stelle der 13 Weinbaugebiete in Deutschland liegen würde, noch vor dem gesamten Anbaugebiet Ahr zum Beispiel und dem Mittelrhein. Neben Wein schafft auch Wasser Arbeitsplätze: Eine Quelle, die pro Sekunde 18 Liter Wasser hervorbringt, ermöglicht es einem Alsheimer, Fischzucht zu betreiben. Tonnenweise werden Fische bis nach Karlsruhe und ins Ruhrgebiet verfrachtet. Tonnenweise Sondennahrung und Schokolade transportieren die Mitarbeiter eines Speditionsunternehmens. Im größten Gewerbebetrieb des Dorfes gibt es Arbeit für 50 Menschen. Ob mit LKW, Auto, Bahn oder mit dem Fahrrad - nach Alsheim führen viele Wege. Und gerade mit dem Fahrrad lassen sich die Sehenswürdigkeiten des Dorfes am besten erkunden. Zum Beispiel drei interessante Kirchen und das schmucke Rathaus.
Bron: SWR-Fernsehen Hierzuland 

 

Alzey

In dem nahezu 1800 jährigen Alzey ist es gelungen, die Geschichte und ihre Zeugen nicht als Last, sondern als Lust in die moderne Kreisstadt zu integrieren. Der Gast fühlt sich in der Stadt mit ihren gepflegten Hotels und Gaststätten wohl und wird überall auf das Angebot Kultur und Wein stoßen. Im Zentrum des größten weinbautreibenden Landkreises der Bundesrepublik Deutschland gehört natürlich die Begegnung mit dem Wein zum Programm. Die Kreisstadt ist Zentrum zahlreicher Behörden und Verwaltungen sowie Einkaufs- und Schulstadt für weite Teile des Landkreises und darüber hinaus.

Sehenswürdigkeiten:
Alzeyer Schloss, Burggrafiat mit wechselnden Kunstausstellungen, Städtisches Weingut, Städtisches Museum, historisches Rathaus auf dem Fischmarkt, Roßmarkt mit Roßmarktbrunnen, Nikolaikirche, Stadtmauer, Grundmauern des Römerkastells, Wartbergturm u.v.m.... naar website 

WEINHOTEL KAISERGARTEN: De sfeervolle, moderne kamers van Weinhotel Kaisergarten zijn voorzien van een televisie, minibar, kluis en een badkamer met een inloopdouche, toilet en een föhn. De kamer is tevens voorzien van airconditioning en gratis toegang tot Wi-Fi. ’s Ochtends begin je je dag goed met een heerlijk ontbijt in de ontbijtruimte van het hotel. Tegenover het hotel bevindt zich het hotel-restaurant Vinothek Kaisergarten, waar je kunt genieten van een heerlijk diner uit de regionale keuken. Ben je toe aan wat ontspanning? Neem dan gratis plaats in de sauna en kom volledig tot rust. Ga je er liever actief op uit? Huur dan tegen betaling een fiets bij het hotel en ontdek de natuur in de omgeving.... meer info bij HotelSpecials en bij Booking.com

HOTEL SELZGOLD: Dit hotel biedt gratis WiFi, rookvrije kamers en een bar. Het is centraal gelegen in de mooie stad Alzey in het district van Rijnland-Palts. De historische stad Worms ligt op 25 minuten rijden van het hotel. Alle kamers van Hotel Selzgold zijn licht en bieden een eigen badkamer met een douche en een haardroger. Het biedt een moderne inrichting en er is tevens een televisie. Kranten worden ook aangeboden door het hotel. U wordt uitgenodigd in het restaurant van het hotel om regionale gerechten te proeven. In de bar van het Hotel Selzgold kunt u heerlijk loungen. Tegen een toeslag is er een ontbijtbuffet beschikbaar in het hotel.... meer info bij Booking.com

 

BEST WESTERN HOTEL ALZEY: Dit 3-sterrenhotel is centraal gelegen in Alzey. Het schenkt exclusieve wijnen uit de regio Rheinhessen, biedt gratis parkeergelegenheid en is goed bereikbaar vanaf de nabijgelegen snelwegen A61 en A63. Het Best Western Hotel Alzey beschikt over moderne kamers met een flatscreen-tv, een bureau en een eigen badkamer met een föhn. De meeste badkamers zijn in 2012 gerenoveerd. In de 2 restaurants en op de 2 terrassen kunt u genieten van verse streekgerechten. De receptie van het Best Western Alzey is 24 uur per dag geopend.... meer info bij Booking.com

 

LANDGASTHOF REBE: Landgasthof Hotel Rebe Alzey ligt in Alzey, op 39 km van Mannheim. Het hotel biedt een restaurant en u kunt overal gratis gebruikmaken van WiFi. Elke kamer is voorzien van een tv en sommige kamers hebben een comfortabele zithoek. Landgasthof Hotel Rebe Alzey ligt op 38 km van Wiesbaden en op 30 km van Mainz. De dichtstbijzijnde luchthaven is de luchthaven Mannheim City en ligt op 42 km van Landgasthof Hotel Rebe Alzey.... meer info bij Booking.com  


 

Alzey-Land

Die Verbandsgemeinde zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus. Sie liegt im Rheinhessischen Hügelland, das mit seinen nur schwach geneigten Hügeln sehr günstig für den Weinbau und Landwirtschaft ist, die auch heute noch wichtige Wirtschaftsfaktoren in der Verbandsgemeinde sind. Neben dem Staatswald im Vorholz bei Offenheim, der nahtlos in den Pfälzer Wald übergeht, gibt es kleinere Waldgebiete auf der Oswaldhöhe bei Bornheim, der Hemm bei Lonsheim sowie dem Alzeyer Berg bei Flonheim. Die Gemeinden Bechenheim, Bornheim, Erbes-Büdesheim, Flonheim, Lonsheim, Mauchenheim, Nack, Nieder-Wiesen und Offenheim gehören zu dem entlang des Wiesbaches gelegenen reizvollen Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiet „Rheinhessische Schweiz".... naar website 

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Alzey-Land ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören 24 eigenständige Ortsgemeinden an. Der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Stadt Alzey, die aber der Verbandsgemeinde nicht angehört. Die Verbandsgemeinde umschließt mit ihren 24 Gemeinden die Kreisstadt Alzey ringförmig. Das Gebiet erstreckt sich auf 174 Quadratkilometer.... Wikipedia over Alzey-Land
 

Bacharach

Bacharach is een schilderachtig stadje dat wordt omringd door een middeleeuwse stadsmuur met torens. In het dal van de Steegers, die bij Bacharach in de Rijn uitmondt, worden de Rheingauer wijnen verbouwd. Het kenmerk van het stadje is de op een hoogte liggende ruine van de Wernerkapelle. Aan de markt staat het Altes Haus, een mooi vakwerkhuis uit 1568. Boven het stadje uit steekt de zware toren van de prachtige Peterskirche. Boven Bacharach staat de ruine van de elfde-eeuwse burcht Stahleck, die in 1689 werd verwoest. 

FERIENHAUS FROHNATUR: Ferienhaus Frohnatur Bacharach ligt in het centrum van de idyllische stad Bacharach, aan de rivier de Rijn, en beschikt over goed uitgeruste vakantiewoningen met gratis WiFi en een prachtig uitzicht op de stad en op de vallei. De vakantiehuizen van het Ferienhaus Frohnatur Bacharach hebben een traditionele, huiselijke inrichting met houten vloeren. Alle vakantiewoningen beschikken over een moderne badkamer en een woonkamer met een slaapbank, een houtkachel en een satelliettelevisie.... meer info bij Booking.com

 

FERIENWOHNUNG RHEINTALBLICK: Gemütl. Ferienwohnung 54qm für 2 Personen (max. 4 Pers. möglich) Allergikergeeignet, Nichtraucher, separater Eingang. Sehr schön gelegen auf der Rheinhöhe Henschhausen mit herrlichem Blick auf das Rheintal (Panorama). Parkplatz, Zweirad-Abstellplatz, grosser Garten mit Gartenmobiliar u. Grill.... meer info bij Ferienwohnung Rheintalblick  

 

 

FERIENWOHNUNG BACHARACH: Die 53 qm große Ferienwohnung befindet sich im Erdgeschoss unseres Hauses und ist aufgeteilt in Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Bad. Zu der Wohnung gehört außerdem eine Terrasse, die sich vor der Eingangstür befindet. Das Wohnzimmer verfügt über eine große gemütliche Couch, sowie TV und ein CD-Radio. Die Küche bietet alles was man zum Kochen und Essen benötigt. Im Schlafzimmer befindet sich ein Doppelbett sowie ein großzügiger Kleiderschrank.... meer info bij Ferienwohnung Bacharach

  

HOTEL AM MARKT: Hotel am Markt Bacharach ligt in de Duitse plaats Bacharach aan de Rijn. Het hotel is gevestigd in een historisch pand direct aan het gezellige marktplein van Bacharach. Proef heerlijke wijn uit de eigen wijnkelder en ontdek de omgeving per fiets. In Hotel am Markt Bacharach hangt een gezellige sfeer en vind je veel historische kenmerken terug. De hotelkamers zijn voorzien van alle benodigde faciliteiten, zoals een televisie, geluidsisolatie en gratis Wi-Fi. In de moderne badkamers vind je een bad en/douche en een toilet. Iedere dag staat er in het restaurant een heerlijk ontbijtje voor je klaar, maar ook ’s avonds proef je hier lekkere gerechten. Ben je dol op wijn? Woon dan zeker een wijnproeverij mee in het hotel. Hotel am Markt Bacharach beschikt namelijk over een eigen wijnkelder. Geniet ’s zomers op het terras met uitzicht op de gezellige markt.... meer info bij HotelSpecials en bij Booking.com

 

HOTEL ZUR POST: Dit charmante hotel is gelegen op slechts 5 minuten lopen van het treinstation en de rondvaartboten van Bacharach. Het is gevestigd in een traditioneel vakwerkhuis en biedt kranten en een uitgebreid ontbijtbuffet. Het door een familie gerunde Hotel zur Post beschikt over rustige kamers met kabel-tv en een eigen badkamer. Sommige kamers hebben een zonnig balkon. U kunt de dag in het Zur Post goed beginnen in de rustieke ontbijtzaal met houten lambrisering. Hotel zur Post is een uitstekende uitvalsbasis voor boot- en fietstochten in het Midden-Rijndal. De beroemde rots Loreley bevindt zich op ongeveer 12 km afstand... meer info bij Booking.com 

  

De leukste vakantiehuizen

Badenheim

Da, wo heute Badenheim liegt, hat es den Menschen schon immer gefallen. Das beweisen Funde aus fränkischer und sogar römischer Zeit. Seit damals wird hier vermutlich auch schon Wein angebaut. Und der spielt immer noch eine wichtige Rolle im Ort. Allerdings wurden der alten Tradition ein neuer Aspekt hinzugefügt: Ferien auf dem Winzerhof heißt das Stichwort. Überhaupt weiß man in Badenheim das Alte geschickt mit dem Neuen zu verbinden: Das ehemalige Getreidesilo der Genossenschaft wurde zum postmodernen Wohnhaus, die verfallene Mühle zum romantischen Reiterhof. Auf der einen Straßenseite hält jemand wie eh und je seine Zicklein, Hühner und Gänse. Gegenüber züchtet der Nachbar Kois, die japanischen Modefische. Ein ehemaliger Winzerhof gibt den Rahmen für regelmäßige Ausstellungen moderner Kunst. Auf dem Fredhof steht das Denkmal für Isaak Maus. Der war zu Zeiten der Revolution als Dichter sehr geachtet, hat aber sein Bauernleben nie aufgeben wollen. Sein Urur-Enkel lebt immer noch in Badenheim, ist ein geachteter Starkoch und lässt sich bei seiner Arbeit über die Schulter gucken.
Bron: SWR-Fernsehen Hierzuland 

Bingen am Rhein

Bekannt ist Bingen unter anderem durch die Geschichte um den Binger Mäuseturm, in dem angeblich der Mainzer Bischof Hatto von Ratten gefressen wurde. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Bingium, keltisches Wort eventuell für „Loch im Fels“, Bezeichnung für die Untiefe hinter dem Mäuseturm, bekannt als Binger Loch. Bingen war Ausgangspunkt der Ausoniusstraße, einer römischen Militärstraße, die die Stadt mit Trier verband. Die Stadt ist 2008 dritter Ausrichter der rheinland-pfälzischen Landesgartenschau,nach Kaiserslautern und Trier.

Bingen befindet sich unmittelbar südöstlich des Rheinknies am Binger Wald, der sich westlich der Stadt erhebt. Nördlich ragt an der anderen Seite des Rheins mit dem Rheingaugebirge der südwestlichste Ausläufer des Taunus (Hessen) auf. In Bingen mündet die Nahe in den Mittelrhein. Bingen bildet den nördlichen Abschluss des UNESCO Weltkulturerbes Mittelrhein. 


Bingen heeft een drukke Rijnhaven en ligt fraai aan de uitmonding van de Nahe in de Rijn. In de tijd van Drusus was Bingen een Romeinse vesting met de naam Bingium. De burcht Klopp, die midden in de stad ligt, is gebouwd op de fundamenten van de Romeinse vesting. De burcht is nu stadhuis. In de toren vindt u een interessant museum met vondsten uit de Romeinse en Frankische tijd. In de Rijn staat op een rotseilandje de Mauseturm, die in de dertiende eeuw werd gebouwd als tolstation van de burcht Ehrenfels. De Mauseturm dankt zijn naam aan een oude sage. Bisschop Hatto had zich met een enorme hoeveelheid graan die hij de boeren afhandig gemaakt had, teruggetrokken in de toren. Later werd hij dood gevonden. Toen het graan op was, waren de muizen aan de bisschop zelf begonnen. 

HOTEL NH BINGEN: Het viersterrenhotel van NH in Bingen is schitterend gelegen aan de Rijnpromenade en leent zich uitstekend voor uitstapjes in de regio. Na een intensieve dag is het weer heerlijk bijkomen in de sauna of het bubbelbad. Voor de sportieve gast is er een fitnessruimte en is het mogelijk fietsen te huren om de omgeving te verkennen. In de omgeving zijn verschillende wandel- en fietspaden.... meer info bij Booking.com

 

 

 

HOTEL ROMERHOF: Het charmante Hotel Römerhof is gelegen vlakbij de rivieren de Rijn en de Nahe. Dit prachtige gebied is een prima uitvalsbasis om te genieten van de natuur. Op 10 minuten loopafstand bevindt zich het historische centrum van Bingen en het centraal station waarvoor het hotel een shuttle service heeft rijden. Vanuit Utrecht bereikt u dit hotel met de auto in nog geen 3.5 uur. Hotel Römerhof is gelegen op het terrein van het eeuwenoude Klooster van Hildegard von Bingen. En beschikt over 25 fraai ingerichte kamers voorzien van o.a. badkamer met bad en/ of douche, tweepersoonsbed, zitje en gratis WiFi. Het hotelterras biedt een mooi panoramisch uitzicht over de omgeving. Zo zie je het Klopp Kasteel, de stad Bingen, het Niederwald- en het Reinmonument.... meer info bij Zoweg.nl, bij Booking.com en bij HotelSpecials

WIKIPEDIA: Bingen am Rhein ist eine große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der ursprüngliche Name der Siedlung war Bingium, keltisches Wort eventuell für „Loch im Fels“, Bezeichnung für die Untiefe hinter dem Mäuseturm, bekannt als Binger Loch. Bingen war Ausgangspunkt der Ausoniusstraße, einer römischen Militärstraße, welche die Stadt mit Trier verband. Bekannt ist Bingen unter anderem durch die Geschichte um den Binger Mäuseturm, in dem angeblich der Mainzer Erzbischof Hatto von Mäusen gefressen wurde. 2008 war Bingen Ausrichter der dritten rheinland-pfälzischen Landesgartenschau nach Kaiserslautern und Trier. Bingen befindet sich unmittelbar südöstlich des Rheinknies am Binger Wald, der sich westlich der Stadt erhebt. Nördlich ragt auf der anderen Rheinseite das Rheingaugebirge auf mit dem vorgelagerten Niederwald bei Rüdesheim als dem südwestlichen Eckpfeiler des Taunus. In Bingen endet der Oberrhein mit dem Zufluss der Nahe. Hier beginnt mit dem Stadtteil Bingerbrück der Mittelrhein. Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz liegt ca. 25 Kilometer östlich von Bingen.... Wikipedia over Bingen am Rhein

HOTEL KRONE: Hotel Krone biedt huisdiervriendelijke accommodatie in Bingen am Rhein. Alle kamers zijn voorzien van een flatscreen-tv en een eigen badkamer. Voor extra comfort worden er gratis toiletartikelen en een föhn verstrekt. In de gehele accommodatie is gratis WiFi beschikbaar.Het hotel verhuurt ook fietsen en auto's. Hotel Krone is gevestigd op 28 km van Wiesbaden en 48 km van Koblenz. Het dichtstbijzijnde vliegveld is de luchthaven Frankfurt-Hahn, op 45 km afstand. ... meer info bij Booking.com

 

 

 

Bodenheim

Die Verbandsgemeinde Bodenheim ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören fünf eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Gemeinde Bodenheim. Sie grenzt an die Landeshauptstadt Mainz im Norden, an die Verbandsgemeinde Nieder-Olm im Westen, an die Verbandsgemeinde Rhein-Selz im Süden und an die Landesgrenze zu Hessen im Osten.... Wikipedia over Bodenheim

Special Villas 

Budenheim

Budenheim ist eine verbandsfreie Gemeinde im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Im April 2016 lebten hier knapp 8800 Menschen, womit Budenheim zu den größten Gemeinden Rheinhessens zählt. Budenheim ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort und gemäß Landesplanung als Grundzentrum ausgewiesen.

Die Gemeinde Budenheim ist die einzige verbandsfreie Gemeinde im Landkreis Mainz-Bingen, die keinen Stadtstatus hat. Sie liegt in Rheinhessen neun Kilometer westlich der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz am Rhein, begrenzt vom nördlich vorbeifließenden Rhein und dem Lennebergwald, der den Wohnort Budenheim von Süden bis Westen markiert. Drei Kilometer südöstlich der Gemeinde liegt der Mainzer Stadtteil Gonsenheim, vier Kilometer südlich Mainz-Finthen....Wikipedia over Budenheim 

Eich

Die Verbandsgemeinde Eich bietet eine abwechslungsreiche und reizvolle Landschaft, die einerseits vom Rhein und andererseits von mit Weinreben bewachsenen Hügeln begrenzt wird. Vielfalt wird geboten. So lädt daS Naturschutzgebiet „Eich-Gimbsheimer-Altrhein" ein, die Artenvielfalt von Flora und Fauna hautnah beim Radeln und Wandern zu erleben. Durch die hervorragende geographische und klimatische Lage sind vielseitige Sport- und Freizeitmöglichkeiten gegeben. Das Naherholungsgebiet um den Eicher See stellt einen beliebten Anziehungspunkt dar.

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Eich ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören fünf eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Ortsgemeinde Eich.... Wikipedia over Eich
 

Eppelsheim

Die Ansicht von Eppelsheim, einer Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Alzey-Land, ist gleich von mehreren charakteristischen Akzenten geprägt: dem Dorfgraben, dem Dalberger Turm und den in Naturstein errichteten Häusern. Ortstypisch sind außerdem die vielen noch gut erhaltenen fränkischen Toranlagen. So präsentiert sich das Dorf im „Herzen von Rheinhessen“, wie es sich selbst auf Infomaterial nennt. Und es präsentiert sich gegenüber Fachleuten der dörflichen und regionalen Entwicklung so überzeugend, dass es in diesem Jahr die Qualifikation für den Bundesentscheid des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“, als eines von 34 Dörfern, geschafft hat. Mit dem 1989 aufgestellten Dorferneuerungsplan und der 1997 beschlossenen Gestaltungssatzung hat sich die Gemeinde gut entwickelt. Die Beratung der Bürger erfolgt durch das Planungsbüro Wolf, die Kosten hierzu übernimmt die Gemeinde.

Mit Geschäften und Handwerksbetrieben für den täglichen Bedarf ist Eppelsheim recht gut versorgt. Eine Postagentur und eine Zweigstelle der Sparkasse befinden
sich im Ort. Viele der insgesamt 1330 Einwohner sind in den umliegenden Städten Alzey und Worms beschäftigt. Andere fahren täglich bis nach Mainz und Rüsselsheim sowie nach Ludwigshafen und Mannheim zur Arbeit. Die nahe Autobahn 61 und die Bahnstrecke Bingen-Worms sorgen für eine gute Anbindung. Landwirtschaft und Weinbau stehen große Flächen zur Verfügung.

Die Kanalisation wurde Anfang der 80er Jahre abgeschlossen. Im Jahre 1987 wurde die Ortsgemeinde an die Kläranlage in Worms angeschlossen. Nach dem Kanalbau wurde das Straßennetz weitgehend erneuert, für die Ideen der Dorferneuerung seinerzeit leider etwas zu früh. Inzwischen sind in sechs große Projekte der Dorferneuerung gut 630.000 Euro geflossen, über den Investitionsstock wurden weitere zehn Vorhaben mit 3,8 Millionen Euro realisiert. Viele kleinere Arbeiten erledigten aktive Bürgerinnen und Bürger, auch im Zusammenwirken mit den Vereinen, in Selbsthilfe.

Mehr als 10 Vereine bieten den Einwohnern jährlich mehr als 20 Veranstaltungen und Feste an, die sehr gerne besucht werden. Einige davon, wie z.B. Kappensitzung, Kirchweih, Seniorennachmittag und Weihnachtsmarkt werden gemeinsam gestaltet und ausgerichtet.
Die Feuerwehr ist in dem 1930 erbauten Feuerwehrgerätehaus mit den entsprechenden Räumen (Schulung) sehr gut untergebracht und verfügt über eine sehr gute Ausrüstung.
Der Gemeinderat hat sich trotz großer Nachfrage nach Baugelände für eine „sanfte Entwicklung“ auf diesem Gebiet entschieden, also für eine beruhigte, kontinuierliche Erweiterung der Gemeinde, um so den Charakter des Ortes erhalten zu können – alles Punkte, die die kritische Jury des Dorfwettbewerbes überzeugten.

Aus der Geschichte
Das im Rheinhessischen Hügelland auf einer Höhe von rund 200 Metern gelegene Dorf ist seit über 150 Jahren bei Fachwissenschaftlern für die Funde zahlreicher fossiler Säugetierarten bekannt, die hier erstmals ausgegraben wurden. Die ältesten Belege einer Besiedlung gehören unter anderem zwei keltische Mahlsteine und Reste einer römischen villa rustica. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches und dem Zwischenspiel des Burgunderreichs in Worms folgten mit der Völkerwanderung die Franken, die zahlreiche archäologische Stätten hinterlassen haben.

Urkundlich wird Eppelsheim erstmals 782, während der Regierungszeit Karls des Großen, in einer Urkunde des Klosters Lorsch erwähnt. Im Hochmittelalter gehörte der Ort zur Burg Alzey. Im späten 14. Jahrhundert brachte Kurfürst Ruprecht I. von der Pfalz die Vogtei in seinen Besitz. Eppelsheim gehörte fortan zum kurpfälzischen Oberamt Alzey. Das Dorf wurde durch einen noch heute sichtbaren Graben vor Angreifern geschützt. Eppelsheim hatte immer wieder unter Kriegen zu leiden, insbesondere der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) und der Pfälzische Erbfolgekrieg (1688/89-1697) brachten schwere Rückschläge.

Mit der Besetzung durch französische Revolutionstruppen ab 1792 wurde Eppelsheim wie das ganze linke Rheinufer französisch. Es gehörte seit 1798 zum neugeschaffenen Departement Mont Tonnerre (Donnersberg). Der Anschluß an Frankreich brachte den Einwohnern der Gemeinde weitgehende Freiheiten. Hierzu gehörten bürgerliche Rechte wie Gleichheit vor dem Gesetz, Gewerbefreiheit und die Zivilehe. Die adligen und kirchlichen Güter wurden vom Staat eingezogen und an Bauern versteigert, die diese Flächen oft schon über Jahrzehnte in Erbpacht hatten. Für Verdruss sorgten hingegen die hohe Besteuerung sowie der Militärdienst in den zahlreichen Eroberungskriegen Napoleons. Nach der Niederlage Napoleons wurde Eppelsheim 1816 Bestandteil der neugeschaffenen hessen-darmstädtischen Provinz Rheinhessen.

Das frühe 19. Jahrhundert war von einem starken Bevölkerungswachstum gekennzeichnet. 1815 betrug die Einwohnerzahl 534, sie stieg bis 1834 auf 798 Personen an. Die praktizierte Realteilung führte in der agrarisch geprägten Gemeinde zu einer starken Besitzzersplitterung und war ein Grund für die Auswanderung von über 200 Eppelsheimern in die USA. Die Anbindung an die Bahnstrecke Worms-Bingen im Jahr 1867 leitete einen wirtschaftlichen Aufschwung der Gemeinde mit einer Bahnstation ein.

1905 lebten 909 Einwohner in Eppelsheim, unter ihnen 473 Evangelische, 52 Katholiken, 364 Freiprotestanten und 20 Juden. Die kleine jüdische Gemeinde verfügte über eine Synagoge, die in der Pogromnacht 1938 von den Nationalsozialisten verwüstet wurde. Den meisten Juden gelang die Auswanderung, drei wurden während des Zweiten Weltkriegs in Konzentrationslagern ermordet.

Am 20. März 1945 besetzten amerikanische Truppen Eppelsheim, die später durch Franzosen abgelöst wurden. Ein Jahr später wurde das Dorf mit Rheinhessen dem neuen Land Rheinland-Pfalz einverleibt. Nach der Währungsreform 1948 setzte eine stürmische technische Entwicklung ein. Vor dem Krieg hatte es nur wenige landwirtschaftliche Zugmaschinen im Dorf gegeben. Die Abwanderung der Taglöhner und des Gesindes brachte es mit sich, daß die Landwirte unter großem Aufwand ihre Betriebe mechanisierten. Seit 1972 gehört Eppelsheim zur Verbandsgemeinde Alzey-Land. Nach der Ausweisung von Neubaugebieten seit den 1970er Jahren kam es zu einer starken Zunahme der Wohnbevölkerung. 

Jeden Monat stellt sich eine Stadt oder Gemeinde aus Rheinland-Pfalz in der Verbandszeitschrift "Gemeinde und Stadt" vor. Eppelsheim: Gemeinde des Monats November 2007.... naar website 

 

Gau-Algesheim

Die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Gau-Algesheim sowie sieben eigenständige Ortsgemeinden an. Der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Stadt Gau-Algesheim. Folgende Städte und Verbandsgemeinden grenzen an die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim, sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Norden genannt: Ingelheim, Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein, Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Verbandsgemeinde Wörrstadt (Landkreis Alzey-Worms), Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen, Bingen....Wikipedia over Gau-Algesheim

Heidesheim am Rhein

Die Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören nur die beiden eigenständigen Ortsgemeinden Heidesheim am Rhein und Wackernheim an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Gemeinde Heidesheim am Rhein. Zum 1. Juli 2019 wird die Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein aufgelöst, die beiden zugehörigen Gemeinden werden in die Stadt Ingelheim am Rhein eingemeindet. Die Verbandsgemeinde liegt an der Bundesautobahn 60 zwischen Mainz und Bingen... Wikipedia over Heidesheim am Rhein

Ingelheim am Rhein

Ingelheim am Rhein ist eine große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Seit der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts befand sich dort die Ingelheimer Kaiserpfalz, die den Kaisern und Königen bis ins 11. Jahrhundert als Aufenthalts- und Regierungsort diente. Auf diese Zeit folgte die Herrschaft der Grafen von Ingelheim in Ober-Ingelheim und die Blütezeit des Ingelheimer Oberhofs im Spätmittelalter, von dessen Prozessen die Ingelheimer Haderbücher zeugen. Bekanntester Sohn der Stadt war Sebastian Münster, Autor der berühmten Cosmographia. Er wurde in Nieder-Ingelheim geboren, sein Porträt zierte die vorletzte Version des 100-D-Mark-Scheines. 1885 wurde in Nieder-Ingelheim das heute weltweit tätige Unternehmen Boehringer Ingelheim durch Albert Boehringer gegründet.

Die Stadt liegt im Südwesten Deutschlands, im Norden von Rheinhessen, am sogenannten Rheinknie und ca. 15 Kilometer westlich der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Der Rhein bildet dabei die nördliche Grenze des Stadtgebietes und die Grenze zum Bundesland Hessen. Die Stadt gehört zum westlichen Rhein-Main-Gebiet. Südlich erstreckt sich das Stadtgebiet mit den beiden Stadtteilen Ober-Ingelheim und Großwinternheim in das Selztal hinein. Das Selztal liegt zwischen Mainzer Berg und Westerberg. Der östliche Stadtteil Nieder-Ingelheim schmiegt sich an die nordwestliche Ecke des Mainzer Berges. Frei-Weinheim liegt nördlich am Rhein, der Stadtteil Sporkenheim südwestlich von Frei-Weinheim. Am Fuße nördlich des Westerbergs liegt der Stadtteil Ingelheim-West. Der niedrigste Punkt des Stadtgebietes ist der Rheinhafen im Norden mit 80,8 m ü. NN bei Frei-Weinheim. Die beiden höchsten Punkte sind der Mainzer Berg mit 247,8 m ü. NN und der Westerberg mit 247,5 m ü. NN. Sie sind Ausläufer der rheinhessischen Hochfläche. Die Nord-Süd-Ausdehnung des Stadtgebietes beträgt 7,9 Kilometer, die Ost-West-Ausdehnung 5,0 Kilometer. Nahegelegene größere Städte sind östlich die Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden, südwestlich Bad Kreuznach und südöstlich Worms.... Wikipedia over Ingelheim am Rhein
 

je ideale vakantiehuis vind je bij HappyHome!

Mainz

Der Mainzer Dom ragt im Herzen der Altstadt prachtvoll in den Himmel. Mit seinen dicken Mauern und der stattlichen Höhe von 84 Metern ist er seit nunmehr 1000 Jahren ein steinernes Symbol der Macht und ein Wahrzeichen der Stadt. Beim Eintreten in den Dom muss man sich erst an das Dämmerlicht gewöhnen um die Bilder, Altare und Fenster, erkennen zu können, die sich in Winkeln, an Wänden und Säulen befinden. Der Mainzer Dom St. Martin ist deutschlandweit das kirchliche Gebäude mit den meisten Denkmälern, obwohl viele Erinnerungsstücke im Laufe der Zeit durch Unwetter und Kriege zerstört wurden. Die Mainzer Altstadt bietet weitere Sehenswürdigkeiten, schöne Bauwerke und Plätze aus der Gründungs- bis zur heutigen Zeit, darunter die alten Patrizierhäuser, das kurfürstliche Schloss und das moderne Rathaus. Nach dem Krieg wurde vieles wieder aufgebaut und restauriert, so auch die malerische Augustinerstraße mit ihren verwinkelten Seitengassen. Sie lockt mit ausgefallenen Geschäften und netten Cafés viele Touristen an. Nach einem kurzen Spaziergang erreicht man auch das romantische Rheinufer.

PARK INN BY RADISSON: Dit moderne 4-sterren hotel ligt centraal in de Duitse stad Mainz. Deze historische stad heeft veel te bieden op het gebied van shoppen, cultuur, recreatie en ontspanning. Bezoek het belangrijkste monument van de stad, de Dom van Mainz, fiets tussen de wijnbergen of winkel in de Augustinerstrasse, die al eeuwen de hoofdwinkelstraat van Mainz is. Het hotel heeft 121 moderne en pas gerenoveerde kamers die allemaal voorzien zijn van telefoon, televisie met pay-tv, draadloos internet en kluis. De badkamer is voorzien van douche en/of bad, toilet en föhn. In het restaurant worden nationale en internationale gerechten geserveerd. Bij mooi weer kunt u ook op het terras of in de tuin genieten van uw maaltijd.... meer info bij HotelSpecials 
 

Mainz is de hoofdstad van het land Rheinland-Pfalz. Het is een van de oudste steden aan de Rijn. De geschiedenis van de stad gaat terug tot 38 voor Christus, toen Marcus Vespasianus Agrippa tegenover de uitmonding van de Main in de Rijn een vesting bouwde. Mainz werd in de middeleeuwen een rijke en machtige stad en werd daarom het 'Gouden Mainz' genoemd. De grootste bezienswaardigheid is de domkerk. Mainz werd ook bekend als geboorteplaats van de (Duitse) uitvinder van de boekdrukkunst Johannes Gutenberg. In het Gutenbergmuseum wordt een uniek overzicht geboden van de boekdrukkunst. In het keurvorstelijk slot bevinden zich het Romisch-Germanische Zentralmuseum, het Altertumsmuseum en een schilderijenverzameling.   

INTERCITYHOTEL: Het hotel beschikt over 160 hotelkamers die zijn voorzien van een televisie, pay-tv, radio, telefoon, kluis, minibar, airconditioning en een badkamer met een douche, föhn, toilet en vloerverwarming. Daarnaast beschikt het InterCityHotel over 20 appartementen met een apart woon- en slaapgedeelte. De appartementen zijn voorzien van een zithoek, bureau, televisie, pay-tv, radio, telefoon, kluis en twee aparte badkamers met een douche, föhn, toilet en vloerverwarming. Zowel in de hotelkamers als in de appartementen kunt u tegen betaling gebruik maken van draadloos internet. Het hotel beschikt over een eigen restaurant, waar u kunt ontbijten, lunchen en dineren. In de lobby is ook een bar aanwezig.... meer info bij HotelSpecials 
 

HOTEL ROMERSTEIN: Hotel Römerstein ligt in het Duitse bruisende Mainz. In de binnenstad maak je leuke culturele uitstapjes zoals naar de architectonische dom van Mainz en het museum van de Romeinse kunst. Tevens kun je mooi wandelen in de omgeving van de streek Rheinland Pfalz. Alle hotelkamers van Hotel Römerstein zijn voorzien van een badkamer met douche, föhn en toilet. Fris je op na een leuke dag en geniet met een drankje uit de minibar van je sfeervolle verblijf. Op je kamer kun je wat televisie kijken of ontspan in de sauna van het hotel! Sporten doe je in de fitnessruimte en tegen betaling kun ook je relaxen onder de zonnebank. Neem plaats in het restaurant voor en diner en kies iets van de menukaart met seizoensgebonden specialiteiten en een selectie van goede wijnen.... meer info bij HotelSpecials 

Mainz hat eine eindrucksvolle Geschichte. Römische Relikte verweisen auf das über 2000jährige Erbe der Stadt, das als Castrum Moguntiacum von römischen Legionären an dem verkehrsgünstigen Zusammenfluss von Main und Rhein gegründet wurde. Die Freilegung des einst größten römischen Bühnentheaters nördlich der Alpen, des Isis- und Mater Magna-Tempels, und der Schiffe einer römischen Kriegsflotte schufen in den letzten zehn Jahren weitere Attraktionen für geschichtlich interessierte Besucher.

Barocke Prachtbauten erinnern auf Schritt und Tritt an die Zeit der Kurfürsten. Im 17. Jahrhundert prägten Architekten, Bildhauer und Maler das Stadtbild mit Adelspalästen und Kirchenneubauten. Die enge Verknüpfung von Stadt- und Kirchengeschichte spiegelt sich in dem imposanten Dom St. Martin wieder, der das berühmte Rheinpanorama der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt seit mehr als 1000 Jahren beherrscht. Die Christuskirche setzt mit ihrer grandiosen Kuppel den Kontrapunkt zu den Domtürmen.

Johannes Gutenberg, der Mann des Jahrtausends, und das eigens für Buch- und Schriftkunst gegründete Gutenberg-Museum mit wertvollen Beständen aus der ganzen Welt sind Besuchermagnete, nicht erst seitdem im Jahr 2000 das Gutenberg-Jahr gefeiert wurde. Auch ist das moderne Mainz als Standort des ZDF, des Landessenders SWR Rheinland-Pfalz und zahlreicher Verlage ein Medien- und Kommunikationszentrum. Einmalig in ganz Deutschland sind die von Marc Chagall gestalteten Glasfenster in der gotischen Stephanskirche. Ihr magisches Blau dominiert den Kirchenraum. Der Zyklus aus neun Fenstern mit Szenen des Alten Testaments ist eine der schönsten und größten Arbeiten des Künstlers, die durch Nachschöpfungen seines Glasateliers Charles Simon aus Reims erst vor wenigen Jahren ergänzt wurden. Die Altstadt lädt mit malerischen Plätzen und gemütlichen Weinstuben nach der Sightseeing-Tour zum Bummeln und Genießen ein.

In Mainz geht es das ganze Jahr über recht lustig zu, beginnend mit der Mainzer Fastnacht und dem berühmten Rosenmontagszug. Im Juni folgen das große Mainzer Volksfest, die sogenannte Johannisnacht, mit dem Schifferstechen auf dem Rhein und der Buchdruckertaufe. Während des Mainzer Weinmarktes am letzten Augustwochenende trifft man sich zum Weingenuss im Stadtpark und im Rosengarten.... naar website  

Antike Schiffahrt: Ohne ihre Flotte hätten die Römer die Alte Welt nicht beherrschen können. Nirgendwo sonst wird das klarer, als bei einem Landgang im „Museum für Antike Schiffahrt“ in Mainz. Hier findet der Besucher eine weltweit einzigartige Sammlung an Fundstücken und Rekonstruktionen aus der maritimen Geschichte des Imperiums. Die Initialzündung lieferte ein Fund aus Mainz. Im November 1981 fand ein Hobbyarchäologe im Matsch einer Großbaustelle ein paar alte Planken. Am Ende der Ausgrabung konnten die Experten fünf Schiffe bergen, alle aus dem 4. Jahrhundert nach Christus. Mit diesen Wracks und den Rekonstruktionen im Maßstab 1:1 wurde rund 13 Jahre später das Museum eröffnet, untergebracht in einem ehemaligen Lokschuppen am Mainzer Südbahnhof.Neben den lebensechten Nachbauten sind vor allem die kleinen Schiffsmodelle beliebt. Rund 30 verschiedene Schiffstypen sind hier ausgestellt. Alle Modelle werden in den Werkstätten des Museum gebaut. Durch große Fenster können die Besucher den Fachleuten bei dieser Arbeit zuschauen. Das gilt auch für die Arbeit der Restauratoren. Viele antike Fundstücke lagen fast 2000 Jahre im Wasser. Die Experten müssen das alte Holz mit Kunstharz stabilisieren, erst dann können sie mit den Fragmenten die ursprüngliche Konstruktion darstellen. Das Wissen der Forscher kam auch ein paar Pionieren an der Mosel zugute. Dort haben - mit großer Unterstützung der Handwerkskammer in Trier – ein paar engagierte Bürger das so genannte „Neumagener Weinschiff“ in Originalgröße schwimmfähig nachgebaut. Jetzt kann der Besuch des Museum in Mainz mit praktischen Erfahrungen an der Mosel ergänzt werden. Das Schiff wird über die Gemeinde Neumagen-Dhron vermietet. Die Sammlung des Mainzer Museum wird ständig erweitert. In Kürze ist dort ein Rammsporn zu sehen, mit denen die meisten Kriegsschiffe der Römer im Mittelmeerraum ausgestattet waren. In den Werkstätten der Modellbauer entsteht gerade eine Dromone, ein byzantinisches Kriegsschiff, in dem 200 Ruderer für Vortrieb sorgten.

Fastnachtsmuseum: Kappen, Orden, Schwellköpp' und bunte Kostüme - all das verbindet sich mit der Mainzer Fassenacht. Seit drei Jahren gibt es ein eigenes Museum im Proviantmagazin, einem ehemaligen Festungsbau der Stadt Mainz.  Der Besucher erlebt auf seinem Rundgang 170 Jahre Geschichte des mittelrheinischen Saal- und Straßenkarnevals mit zahlreichen Exponaten, aber auch vielen Filmausschnitten mit historischem Material. Das Museum lebt von Schenkungen. Die bekannte Stimmungssängerin Margit Sponheimer ("Am Rosenmontag bin ich geboren .") stiftet jetzt einige ihrer Bühnenkostüme für die närrische Sammlung. Außerdem erinnert "Schätze des Landes" an Ikonen der Mainzer Fassenacht, wie beispielsweise Ernst Neger, Rolf Braun oder das legendäre Duo "Frau Struwwelich und Frau Babbisch".... naar website 

Kabarettarchiv: Wenn wir auch sonst nirgendwo hinkommen, kommen wir wenigstens ins Archiv." Damit hat der Kabarettist und Schriftsteller Franz Hohler sicherlich recht, denn auch er gehört zu den über 80.000 Personen aus der Kabarettgeschichte, die ihren Platz im Deutschen Kabarettarchiv gefunden haben. Der bekannte Kabarettist Jochen Busse hat die Freizeit bei einem Auftritt im Mainzer Unterhaus genutzt und stöbert in den „Akten“ des Kabarett-Archivs. Er begegnet alten Bekannten , zu denen er auch persönliche Anekdoten zum Besten geben kann : Wolfgang Neuss, Helen Vita, Lore Lorentz ,Dieter Hildebrandt ,Gerhard Polt , Hanns Dieter Hüsch und vielen anderen herausragenden Persönlichkeiten der Kabarettgeschichte. Auf mehr als 1000m² unterhält das Archiv eine umfassende Bibliothek, Disko- und Videothek, Plakate, Noten –und Zeitschriften-Sammlungen , Privatdokumente und vieles mehr . Gegründet wurde das Archiv von Reinhard Hippen, der bereits 1958 seine Liebe zu dieser „Klein-Kunstform „ entdeckte und alles rund um das Kabarett sammelte, was nicht niet- und nagelfest war. Ende der 80iger Jahre übernahm die Stadt Mainz die Privatsammlung und setzte Jürgen Kessler als Leiter und Organisator ein. Das Kabarettarchiv wurde zur Kulturstiftung und wird vom Land Rheinlandpfalz und vom Bund finanziell gefördert. Jürgen Kessler verwirklichte die Idee des „Walk of Fame“ bzw. Sterne der Satire: Bronzetafeln zwischen dem „Kabarettarchiv“ und dem „Unterhaus“ würdigen in Mainz die „Unsterblichen“ der Kabarettgeschichte.... naar website 

WIKIPEDIA: Mainz ist die Landeshauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz und mit 209.779 Einwohnern zugleich dessen größte Stadt. Mainz ist eine kreisfreie Stadt; zentral im Rhein-Main-Gebiet gelegen ist es eines der fünf rheinland-pfälzischen Oberzentren und bildet mit der angrenzenden hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ein länderübergreifendes Doppelzentrum mit rund 490.000 Einwohnern. Die Stadt ist Sitz der Johannes Gutenberg-Universität, des römisch-katholischen Bistums Mainz sowie mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie des Südwestrundfunks (SWR) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). Mainz versteht sich als eine Hochburg der rheinischen Fastnacht. Mainz befindet sich auf einer Höhe von 82 bis 245 m ü. NN. Die Stadt liegt am westlichen (linken) Ufer des Rheins, der die östliche Stadtgrenze bildet, mit Rheinkilometer 500 ungefähr auf halbem Wege zwischen Bodensee und Nordsee. Im Süden und Westen wird die Stadt im Mainzer Becken vom Rande der rheinhessischen Hochfläche begrenzt und im Norden dehnt sich ein vom Rhein zurückgewichenes Ufervorland aus. Durch Mainz hindurch läuft der 50. Breitengrad nördlicher Breite.... Wikipedia over Mainz
 

Monsheim

Im rund 4553 Hektar umfassenden Gebiet der Verbandsgemeinde Monsheim sind vielfältige Funktionen und Strukturen zu finden. Geschichtsträchtigkeit und Zukunftsorientierung, ländliche Eigenart mit ausgedehnten Acker- und Weinbaukulturen, aber auch ursprüngliche, typische rheinhessische Landschaftselemente prägen Gesicht und Charakter der Ortschaften. Die Bachtäler von Eisbach, Pfrimm und Grailsbach sind besondere Landschaftselemente und bilden im Wechsel mit den dazwischenliegenden, teilweise steil ansteigenden Riedeln eine wechselvolle Landschaft mit herrlichen Ausichtsspunkten. Die Pflege und die Kultur des Weines sind prägende Eigenschaften der einzelnen Ortsgemeinden. Hinzu kommen interessante historische Bauwerke.... naar website 

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Monsheim ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören sieben eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Gemeinde Monsheim.... Wikipedia over Monsheim
 

Nieder-Olm

Die Ortsgemeinde Nieder-Olm in der gleichnamigen Verbandsgemeinde ist jetzt Stadt! Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz in Nieder-Olm überreichte Innenminister Karl Peter Bruch die begehrte Urkunde an den bisherigen Ortsbürgermeister Reinhard Küchenmeister, jetzt Stadtbürgermeister von Nieder-Olm. Unbestreitbar sei die Entscheidung der Landesregierung in Rheinland-Pfalz auf die Entwicklung der Gemeinde in den letzten Jahrzehnten zurückzuführen. „Jeder von uns kann für sich in Anspruch nehmen, an dieser Entwicklung in verschiedener Form und Intention mitgewirkt zu haben. Dies gilt nicht nur für die verschiedenen Parteien und Fraktionen, sondern vor allem für die Bürgerschaft“, wertete Küchenmeister den Beschluss. Beispielhaft nennt er die vielen Modernisierungsmaßnahmen durch private Grundstücks- und Hauseigentümer. Mit vielen Investitionen sei das unmittelbare Lebensumfeld in den Straßen und auf den Plätzen insbesondere in Verbindung mit öffentlichen Modernisierungsmaßnahmen nachhaltig verbessert worden. Ausdrücklich dankt Küchenmeister seinen Vorgängern im Amt, die erheblichen Anteil an der Verleihung der Stadtrechte hätten. So stünden beispielhaft die Namen Dr. Hans-Valentin Kirschner für die Schaffung des Schulzentrums, Hartmut Schäfer für die Ortskernsanierung und Herbert Bouteraa für den Bau der Ludwig-Eckes-Festhalle. Diese Aufzählung zeige in Stichworten die durchgängige und konsequente Weiterentwicklung der Gemeinde zu dem heutigen Entwicklungsstand. Andere ebenfalls wichtige Entwicklungen wie das Tangentensystem um die Gemeinde, die verschiedenen Gewerbe- und Wohngebiete, jetzt aktuell der Gewerbepark und das neue Baugebiet Weinberg Zwei, wären in diesem Zusammenhang ebenso zu nennen wie die Schaffung von Sportanlagen, zuletzt die neue Heinz-Kerz-Sporthalle, die Friedhofsneugestaltung sowie die bereits eingeleitete Verbesserung des Bahnhofs.

Die Nieder-Olmer betrachten die damit einhergehende Auszeichnung als Belohnung für die bisherige gemeinsame Arbeit und zugleich als Auftrag, die kontinuierliche Entwicklung der Stadt Nieder-Olm weiter voran zu treiben. Dies gilt insbesondere für die Neugestaltung des Stadtkerns, die in der Ratssitzung am 2. Nov. 2006 entsprechend der Empfehlung der Bürgerschaft grundsätzlich beschlossen wurde. Die 9100 Einwohnerinnen und Einwohner von Nieder-Olm leben in einem Mittelzentrum mit Ergänzungsnetz dicht am Ballungsraum Mainz-Wiesbaden. Im Ort befinden sich neben der Grundschule und einer Regionalen Schule das derzeit größte Gymnasium in Rheinland-Pfalz mit ca. 1.600 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Sonderschulen mit dem Förderschwerpunkt „Lernen in Ganztagsform“ und „motorische Entwicklung“. Schließlich befindet sich in Nieder-Olm eine Außenstelle der Kreisvolkshochschule. Der Einzugsbereich der Schulen mit Ausnahme der Grundschule erstreckt sich auf weite Teile Rheinhessens und die Stadt Mainz. Vor Ort befinden sich Ärzte aller Fachrichtungen, ein ärztlicher Bereitschaftsdienst, Apotheken, mehrer Sportstätten, allein drei Großsporthallen davon zwei mit Zuschauertribünen je für ca. 400 Zuschauer, mehrere Einkaufsmärkte und ein ergänzendes Angebot an Einzelhändlern. Das Rheinhessenbad zieht auch Besucher aus anderen Gemeinden und Verbandsgemeinden an.

Mehrere Gewerbegebiete mit namhaften Unternehmen aus dem Automobilbereich, Softwarehersteller, Lebensmittelketten und kleineren Handwerksbetrieben, halten mehr als 3.000 Arbeitsplätze vor. Besonders zu nennen sind in diesem Zusammenhang die Werkstätten für behinderte Menschen in Mainz gGmbH, Standort Nieder-Olm, mit ca. 250 Arbeitsplätzen. Mit seinen Arbeitsplätzen liegt Nieder-Olm über dem Durchschnitt der Gemeinden gleicher Größenklasse.  Nieder-Olm unterhält mehrere internationale Partnerschaften. Bereits seit 1967 besteht eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Recey sur Ource an der Côte d’Or – im nächsten Jahr also 40 Jahre. 1984 kamen Bussolengo in Italien (Provinz Verona) und 1990 das spanische L’Alcudia in der Provinz Valencia dazu.Die Gemarkung Nieder-Olm umfasst 1122 ha., davon 82 ha Weinanbau. Bekannte Weinlagen in Nieder-Olm sind „Sonnenberg“, „Goldberg“ und „Klosterberg“. Daneben werden Getreide, Zuckerrüben und Obst in Nieder-Olm angebaut. Kulturelle Veranstaltungen und ein reges Vereinsleben mit fröhlichen Festen prägten schon die Epoche der Ortsgemeinde - ab 2007 wird dies vermutlich auch das „Stadtfest“ tun.

Aus der Geschichte
Die erste urkundliche Erwähnung Nieder-Olms datiert in das Jahr 900 n. Chr. Damals erhielt Kaiserin Uta von Erzbischof Hatto I von Mainz den erzbischöflichen Meierhof zu Nieder-Olm übertragen.
Bereits im 12. Jahrhundert war Nieder-Olm vom Mainzer Erstift dazu ausgewählt, die eigenen Besitzungen im Selztal zu beschützen.
1503 baute Kurfürst Berthold von Henneberg in Nieder-Olm ein Schloss bzw. eine Burg, in deren Hof eine Kapelle stand, die dem hl. Laurentius gewidmet war. Daran erinnert noch heute die sog. Burgschule, die in etwa an der gleichen Stelle später gebaut wurde.
1806 wurde durch Napoleon die Kaiserstraße (heute Pariser Straße) von Mainz nach Paris gebaut. Diese Straße war bis vor einigen Jahren die einzige Nord-Süd-Verbindung in der Gemeinde und deshalb sehr stark vom Durchgangsverkehr belastet. Mit dem Bau dieser Straße wurde der größte Teil des Schlosses abgerissen, sodass nur noch wenig außer der kath. Pfarrkirche St. Georg von vergangenen Zeiten zeugt.
1871 wurde die Gemeinde durch die sog. Ludwigsbahn an das Schienennetz angeschlossen. Die Bahnverbindung zwischen Mainz und Alzey ist noch heute enorm wichtig für Nieder-Olm.
Zusammen mit der das Rhein-Main-Gebiet direkt mit dem Saarland und Frankreich verbindenden Bundesautobahn A 63, erhalten auch heute noch Handel und Wandel wichtige Impulse.
Seit 1973 ist die Gemeinde Sitzgemeinde der gleichnamigen Verbandsgemeinde und gleichzeitig die größte von 8 Ortsgemeinden. 

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Nieder-Olm sowie sieben eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Stadt Nieder-Olm. Sie gehört mit 32.393 Einwohnern zu den größten Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz. Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm grenzt im Norden und zum Teil im Osten an die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz an. Unmittelbare Nachbarn sind Mainz-Ebersheim (von Nieder-Olm aus kommend) sowie Mainz-Lerchenberg (aus Richtung Ober-Olm). Im Süden der Verbandsgemeinde Nieder-Olm ist Nachbar die Verbandsgemeinde Wörrstadt mit der Gemeinde Saulheim. Im Westen reicht die Verbandsgemeinde Gau-Algesheim mit der Ortsgemeinde Schwabenheim an die VG Nieder-Olm heran.... Wikipedia over Nieder-Olm
 

Nierstein

Der alte Ortskern des ehemals freien Reichsdorfes Nierstein besteht aus dem Dreieck Marktplatz, Fronhof und Tempelhof, das die mit einer Wehrmauer umgebene evangelischen Martinskirche umschließt, an deren Stelle früher das fränkische Verwaltungszentrum (Saal), die karolingische Pfalz und der ottonische Königshof stand. Barocke Adelshöfe bestimmen das Straßenbild und erinnern an eine mittelalterliche Epoche Niersteiner Ortsgeschichte, als etwa zwei Dutzend Adelsfamilien als reichsunmittelbarer Lehensträger hier ansässig waren und über die Reichsämter des Vogtes, des Schultheißen oder der Burgmannen, als Schöffen des Rittergerichts oder des kirchlichen Sendgerichts das Geschehen bestimmten.

Die Höfe waren und sind es heute meist noch untereinander und mit dem Königshof durch ein verzweigtes unterirdisches System von Verteidigungsgängen miteinander verbunden. Hervorzuheben sind die ehemaligen Adelshäuser der Freiherrn von Knebel bzw. Hundt von Saulheim (ältestes Fachwerkhaus) sowie der Familien Knebel von Katzenellnbogen und Waldbott von Bossenheim, der Metternich'sche Hof (älteste Hofanlage), der Haxthäuser Hof (barockes Herrenhaus), Torbogen und Seitenflügel vom Schloss von der Leyen und das Dalberg-Herding'sche Schloss (in der Hauskapelle sehenswerte Wand- und Deckenmalereien von Jakob Götzenberger im nazarenischen Stil.

Über der Gemeinde ist der Wartturm der höchste Aussichtspunkt in den Weinbergen. Zu seinem Bau verwendete man die Steine des abgebrochenen Königsstuhls zwischen Nierstein und Lörzweiler, wo 1024 die Fürstenversammlung Konrad II., zum ersten Salier auf dem deutschen Königsthron wählte. Die weithin sichtbare katholische Kilianskirche auf einem zum Rheintal vorspringenden Hügel bestimmt die Silhouette Niersteins, die allerdings heute noch durch hohe Fabrikgebäude einer ehemaligen Mälzerei beeinträchtigt wird. Nach dem geplanten Abriss der Fabrik und der geplanten Neugestaltung des Areals soll dann auch das auf dem Gelände der Mälzerei liegende ehemals Dalberg-Herdingsche Schloss (zumindest die sehenswerte Hauskapelle) wieder zugänglich gemacht werden. 

WEINGUT & GASTEHAUS FRIEDRICHSHOF: Seien Sie unser Gast und verbringen Sie schöne Tage bei uns im Weingut in zentraler Lage in Nierstein am Rhein. Beginnen Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück und bereiten Sie sich auf einen erlebnisreichen Tag vor. Es warten 5 komfortable, liebevoll eingerichtete Gästezimmer mit Dusche/WC/Kabel-TV auf Sie. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer! Parkplätze im Hof vorhanden.

 

 

NOVASOL Vakantiehuizen in Duitsland

 

Oppenheim

Spannend und voller Geheimnisse ist das weitverzweigte Labyrinth unter der Altstadt von Oppenheim am Rhein. Dieses Kellersystem, das erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt wurde, reicht bis zu fünf Stockwerke in die Tiefe. Im frühen Mittelalter hat man dort Lebensmittel und Bier gelagert. Die Entstehung des Kulturdenkmals liegt weitgehend im Dunkeln. Experten vermuten, dass die früher wichtige Handelsstadt weitere Lagerräume benötigte, und daher die tiefen Keller angelegt wurden. Später nutzten die Einheimischen sie als Krankenhaus oder Zufluchtsstätte. Irgendwann geriet die Unterwelt in Vergessenheit, bis sie sich mit einem eingebrochenen Polizeiauto in Erinnerung rief. Heute hat die Stadt rund 420 Meter Kellergänge touristisch erschlossen und weitestgehend historisch erhalten. Weitere rund 6000 Quadratmeter unterirdische Fläche wartet noch darauf, enträtselt zu werden. Einblicke gewähren regelmäßige Führungen an Wochenenden und Feiertagen.
Bron: SWR Fernsehen 

Osthofen

Ganz gleich, aus welcher Richtung sich der Reisende der Stadt Osthofen auch nähert, gepflegte Rebzeilen, hügliges Gelände und zum Teil ritterburgartige Wingerts(Weinbergs-)häuschen prägen das Bild der Weinstadt. Er wird sogleich die Bergkirche auf dem Goldberg entdecken, das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt. Auf einer Fläche von 400 Hektar wachsen 25 Rebsorten. Der gute Boden bringt hochprämierte Qualitäten.

Einen schönen Eindruck aus der Weinlandschaft rund um Osthofen mit all seinen Rebzeilen gewinnt der Spaziergänger und Radfahrer allemal. Aber auch im Ort selbst findet der Besucher zahlreiche sehenswerte Winzerhöfe und Portale, die es sich lohnt anzusehen.... naar website

Rhein-Nahe

Mit ihren Ortsgemeinden Breitscheid, Manubach, Münster-Sarmsheim, Niederheimbach, Oberdiebach, Oberheimbach, Trechtingshausen, Waldalgesheim und Weiler sowie der Stadt Bacharach liegt die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe in einer der schönsten Gegenden Deutschlands. Unsere einzigartige und sehenswerte Kulturlandschaft, nette Menschen mit einer gepflegten Gastlichkeit und unzählige Veranstaltungen bei einem guten Glas Nahe- oder Mittelrheinwein sind beliebt bei Gästen aus Deutschland und der ganzen Welt. So hat sich unsere Verbandsgemeinde an Nahe und Rhein mit ihren Burgen, Seitentälern, Höhenlagen am Rande des Hunsrücks, Wäldern und dem Wein zu einer attraktiven Naherholungs- und Kulturregion entwickelt, in der es sich zudem gut leben lässt. Wir sind stolz darauf, uns neben Bingen/Rhein und Rüdesheim/Rhein als das Tor zum „UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal“ bezeichnen zu dürfen.  

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören zehn eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der Stadt Bingen am Rhein, die der Verbandsgemeinde aber nicht angehört.... Wikipedia over Rhein-Nahe

Rhein-Selz

Die Verbandsgemeinde Rhein-Selz ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Städte Nierstein und Oppenheim sowie 18 eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der Stadt Oppenheim, in Guntersblum ist eine Verwaltungsstelle eingerichtet worden. Mit 40.768 Einwohnern ist die Verbandsgemeinde vor der Verbandsgemeinde Montabaur die einwohnerstärkste Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz. Sie wurde am 1. Juli 2014 de facto aus der Zusammenlegung der Verbandsgemeinden Guntersblum und Nierstein-Oppenheim neu gebildet. De jure wurde die Verbandsgemeinde Guntersblum in die Verbandsgemeinde Nierstein-Oppenheim eingegliedert, woraus die neue Verbandsgemeinde Rhein-Selz entstanden ist.... Wikipedia over Rhein-Selz

Sprendlingen-Gensingen

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören zehn eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der Ortsgemeinde Sprendlingen.... Wikipedia over Sprendlingen-Gensingen


 

Westhofen

Die Landschaft der Verbandsgemeinde Westhofen, im Herzen des Wonnegaus, ist typisch für Rheinhessen: Die zum Rhein hin abfallenden Höhen sind von Weinbergen bewachsen., in den Tälern wird Ackerbau betrieben und die Dörfer fügen sich harmonisch in das Landschaftsbild ein. Ein Kleinod des Wonnegaus ist die romanische Basilika in Bechtheim; eine architektonische Besonderheit auch der Turm der evangelischen Kirche in Dittelsheim-Heßloch, der maurisch-byzantinische Stilelemente aufweist. Der historische Marktplatz, die Seebachquelle und die Kellergasse in Westhofen, die schönen Fachwerkhäuser, sind kostbare Zierden, die auf stolze Bürger- und Bauernfamilien hindeuten.  In Gundersheim wächst nicht nur der weithin bekannte Rotwein. Geologen und Botaniker finden in den dortigen Kalksteinbrüchen ein hervorragendes Anschauungsmedium für die Vielfalt der Erdschichtungen und für viele Pflanzengesellschaften im Trockenrasen, von denen einige auf der roten Artenliste stehen und vom Aussterben bedroht sind.... naar website  

Wöllstein

Die Landschaft liegt 150 m über dem Meeresspiegel und ist klimatisch außerordentlich günstig. Die wirtschaftliche Struktur im Verbandsgemeindegebiet ist überwiegend vom Weinbau geprägt. Ein besonderer Magnet der Verbandsgemeinde Wöllstein ist die „Rheinhessische Schweiz". Wohl wächst auch hier Wein, doch ist es der Wald, der eine besondere Rolle spielt. Als Ausläufer des nordpfälzischen Berglandes gilt die „Rheinhessische Schweiz" als das bewaldete Herzstück des Weinlandes Alzey und Wonnegau. Ein besonderer Anziehungspunkt ist der neu ausgewiesene Siefersheimer Kräuter-Wanderweg. Zahlreiche Pflanzengemeinschaften und Heilkräuter, die derzeit eine Renaissance erleben, wachsen auf dem naturbelassenen Trockenrasen, an felsigen Steilstücken oder einfach am Wegesrand.... naar website 

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Wöllstein ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören acht eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Gemeinde Wöllstein. Das Verwaltungsgebiet liegt in Rheinhessen, verkehrsgünstig in der Nähe des Kreuzes der Autobahnen 61 und 63 und in der Nähe von Mainz, etwa zwischen Alzey und Bad Kreuznach.... Wikipedia over Wöllstein
 

Wonnegau

Die Verbandsgemeinde Wonnegau ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Osthofen sowie zehn eigenständige Ortsgemeinden an. Der Verwaltungssitz ist nach Abschluss der Renovierungsarbeiten in Osthofen; eine zweite Verwaltungsstelle wurde in Westhofen eingerichtet. Die Verbandsgemeinde entstand am 1. Juli 2014 aus der Verbandsgemeinde Westhofen und der bislang verbandsfreien Stadt Osthofen. Sie wurde nach der gleichnamigen Region in Rheinhessen benannt.... Wikipedia over Wonnegau
 

Wörrstadt

Wie in fast allen Gemeinden des Landkreises Alzey-Worms hat auch der Weinbau in diesem Gebiet eine besondere Bedeutung und eine lange Tradition, was sich in den zahlreichen Weingütern widerspiegelt. Auch Straußwirtschaften und Gutsschänken, die in den letzten Jahren liebevoll hergerichtet wurden, sind Ausdruck dieser Verbundenheit. Vielfältig sind die Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Das moderne Freibad (Neubornbad) in Wörrstadt mit seiner idyllischen Lage und eingebauter Solarheizung ist in jedem Sommer Anlaufpunkt von vielen begeisterten Badegästen.... naar website 

WIKIPEDIA: Die Verbandsgemeinde Wörrstadt ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Wörrstadt sowie zwölf eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Stadt Wörrstadt. Das Gebiet der Verbandsgemeinde liegt zwischen Selztal und Wiesbachtal. Durch die Verbandsgemeinde fließen die Bäche Mühlbach, Partenheimer Bach, Saulheimer Bach und Sulzheimer Bach.... Wikipedia over Wörrstadt
 

Landkreis Mainz-Bingen

Der Fremdenverkehr im Landkreis Mainz-Bingen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die beliebtesten touristischen Ziele liegen am Rhein zwischen Bacharach und Bingen, Mainz, Nierstein, Oppenheim und Guntersblum. Aber auch im Inneren - dem rheinhessischen Hügelland - entstehen mehr und mehr Angebote, die auch diesen Bereich des Landkreises touristisch interessant machen. 1999 besuchten 250.000 Gäste den Landkreis, die meisten davon aus den USA. Bei etwa 450.000 registrierten Übernachtungen bleibt ein Tourist im Durchschnitt etwa zwei Nächte lang bei uns.

Von Golf bis Ballonfahren - viele Freizeitmöglichkeiten locken immer mehr Menschen aus den Ballungsräumen Frankfurt und Mannheim/Ludwigshafen zu uns, um mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß auf Entdeckung zu gehen. Ein 550 Kilometer langes Radwegenetz durchzieht die Region entlang des Rheines und der Selz. Über das flache Land und über die hügeligen Gegenden geht es vorbei an Sehenswürdigkeiten, Burgen, Schlössern und Denkmälern, durch wunderschöne Dörfer und Städte. Unvergessen die Einkehr in einer vielen Straußwirtschaften. Zu einer spontanen Weinprobe bieten sich viele Gelegenheiten, die Winzer im Landkreis heißen Gäste gerne willkommen. Von rustikal bis exquisit reicht das kulinarische Angebot.

Auch Gäste aus entfernteren Regionen oder dem Ausland scheuen den Weg nicht und bleiben gerne ein oder zwei Nächte, um in gemütlichen Weinstuben bei gutem Essen die Gastfreundschaft zu genießen. Dies alles in einer Landschaft, die geprägt wird durch eine über 2000-jährige Geschichte, die unverwechselbare Spuren in Kirchen, Burgen, Wehranlagen, alten Bürgerhäusern und Museen und vielen anderen Sehenswürdigkeiten hinterlassen hat.

In der Touristikwerbung geht man im Landkreis Mainz-Bingen seit Januar 1987 neue Wege und überwindet administrative Grenzen: Zusammen mit dem Nachbarkreis Alzey-Worms und den großen Städten Mainz und Worms wurde eine gebietsübergreifende Touristikzentrale geschaffen, die die Vermarktung der Region Rheinhessen koordiniert: Die "Rheinhessen-Information" bietet vielfältige touristische Angebote an. Auch der in 2000 gegründete Verein "Rheinhessenmarketing" hat sich die touristische Vermarktung der Region auf die Fahnen geschrieben.

Der Fremdenverkehr im Landkreis ist neben der Industrie, dem Handel und dem Handwerk, ein sehr beachtlicher und vor allem ein relativ stabiler Wirtschaftsfaktor mit weiterem Wachstumspotenzial. Durch den Fremdenverkehr werden Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert und so zusätzliches Einkommen in die Region geführt. Die kommunalen Mittel, die über die Rheinhessen-Information in die Fremdenverkehrswerbung fließen, werden als aktive Wirtschaftsförderung verstanden, die sich bei marktgerechter Verwendung überwiegend auf die Großzahl kleiner und mittelständiger Betriebe stabilisierend und existenzsichernd auswirkt.... naar website