Toerisme-online

Wartburgkreis

         

Plaatsen in Wartburgkreis

  Andenhausen * Bad Salzungen * Bad Liebenstein * Barchfeld * Berka v. d. Hainich * Berka/Werra * Bischofroda * Brunnhartshausen * Buttlar * Creuzberg * Dankmarshausen * Dermbach * Diedorf/Rhön * Dippach * Dorndorf * Ebenshausen * Empfertshausen * Ettenhausen a.d. Suhl * Fischbach/Rhön * Frankenroda * Frauensee * Geisa * Gerstengrund * Gerstungen * Grossensee * Hallungen * Hörselberg-Hainich * Ifta * Immelborn * Kaltenlengsfeld * Kaltennordheim * Klings * Krauthausen * Lauterbach * Leimbach * Marksuhl *  Mart * Merkers-Kieselbach * Mihla * Moorgrund * Nazza * Neidhartshausen * Oechsen * Rockenstuhl * Ruhla * Schleid * Schweina * Seebach * Stadtlengsfeld * Steinbach * Tiefenort * Treffurt * Unterbreizbach * Urnshausen * Vacha * Völkershausen * Weilar * Wiesenthal * Wolfsburg-Unkeroda * Wutha-Farnroda * Wölferbütt * Zella/Rhön  

Bad Liebenstein

Bad Liebenstein ist eine Kleinstadt im Wartburgkreis in Thüringen. Sie wurde am 31. Dezember 2012 durch Auflösung der bis dahin eigenständigen Gemeinden Bad Liebenstein, Schweina und Steinbach neu gebildet. Bad Liebenstein befindet sich im nordwestlichen Bereich des Thüringer Waldes. In der naturräumlichen Gliederung wird dieser Teil als Ruhlaer Thüringer Wald bezeichnet, der zum Brotteroder Thüringer Wald übergeht. Eingerahmt in einer kesselartigen Tallage von Aschenberg (452 m), Antoniusberg (395 m) und Heidelberg (400 m) im Salzunger Werrabergland, steigen die Höhen zum Rennsteig hin bis zur Birkenheide (717 m), zum Gerberstein (728 m) und zum Großen Weißenberg (746 m) an. Zur Bestimmung der Höhe wird die Lage des ehemaligen Bahnhofes herangezogen. Dieser liegt bei 344 m. Der tiefste Punkt der Gemeinde liegt bei Meimers mit 267 m, während der höchste Punkt sich am Großen Weißenberg befindet.... Wikipedia over Bad Liebenstein

Bad Liebenstein is het oudste kuuroord van Thüringen. Getuigen hiervan vindt u overal terug zoals de mooie bronnentempel, het statige Kurhaus en het oude postkantoor. De prachtige natuur in de omgeving nodigt uit ontdekt te worden tijdens een wandeling over de Rennsteig, een van de oudste bergwandelwegen van Duitsland.

PARK ALTENSTEIN: Schloss Altenstein ist ein Schloss nach englischem Vorbild, das mehrmals umgestaltet wurde, mit dem zugehörigen weitläufigen Landschaftspark, der mit einer Fläche von etwa 160 Hektar zu den größten Parkanlagen Deutschlands zählt. Schloss Altenstein war die Sommerresidenz der Meininger Herzöge. Altenstein kam mit der Gründung der Großgemeinde 1950 zu Bad Liebenstein und verblieb auch nach deren Auflösung 1974 bei der Stadt. Die Exklave Altenstein bildet einen eigenen Stadtteil von Bad Liebenstein. Am 20. Juli 1995 wurde die Gesamtanlage in das Eigentum der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten übertragen. Seitdem wird schrittweise das Gesamtensemble rekonstruiert. Man begann mit dem Dachstuhl des Schlosses, der Dacheindeckung nun wieder grün mit rotem Muster, dem Dach des Hofmarschallamtes, der Sanierung der beiden Kavaliershäuser und der Stützmauern des Schlosses. 2009 beginnen die Planungen und 2010 die Baumaßnahmen zum Innenausbau des Schlosses. Für 2015 ist die Fertigstellung des Schlosses geplant. Das Informationsbüro des Fördervereins Altenstein-Glücksbrunn mit Infopunkt des Naturparks Thüringer Wald befindet sich im ehemaligen Wirtschaftsgebäude links neben dem Hofmarschallamt (Rundbau) und ist täglich geöffnet. Ein kleines Schlossmuseum im Rundbau hat eingeschränkte Öffnungszeiten. In der näheren Umgebung befinden sich die Altensteiner Höhle (eine Klufthöhle des Altensteiner Zechsteinriffs) sowie das Lutherdenkmal, an der Stelle, wo der mit Reichsacht belegte Martin Luther auf der Rückreise vom Reichstag zu Worms am 4. Mai 1521 zum Schein überfallen und im Auftrag des Kurfürsten von Sachsen zu seiner eigenen Sicherheit auf die Wartburg verbracht wurde. 

KULTURHOTEL KAISERHOF: Das Kulturhotel Kaiserhof in Bad Liebenstein ist ein außergewöhnliches 4-Sterne-Haus mit stilvollen Räumen und frischer und moderner Thüringer Gastronomie. Das Haus gehört zum Kern des historischen Kurviertels. Als Stadtschloss um 1710 erbaut erlebte es über die Jahrhunderte eine wechselhafte Geschichte. Verbinden Sie Ihren Urlaub in Thüringen mit der Atmosphäre glanzvoller Geschichte und lebendiger Gegenwart. Bad Liebenstein steht für Urlaub im Thüringer Wald und idealer Ausgangspunkt für attraktive Ausflugsziele, wie zum Beispiel Rennsteig, Erlebnisbergwerk, Wartburg in Eisenach oder Wanderungen ... meer info bij VerwöhnWochenende en bij HotelSpecials

 

HOTEL HERZOG GEORG: Kommen Sie nach Thüringen in das Hotel Herzog Georg nach Bad Liebenstein und überzeugen Sie sich persöhnlich von den Vorzügen unseres 3-Sterne Superior Hotels, welches sich im historischen Stadtkern Bad Liebensteins befindet. Das familiengeführte 3-Sterne-Superior Hotel ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungsreise durch Thüringen! Zentral gelegen und doch ruhig – genau richtig um abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen – befindet sich unser Haus gegenüber der Kurkliniken.... meer info bij VerwöhnWochenende en bij HotelSpecials 

 

 

 

Bad Salzungen

Bad Salzungen (bis 1923: Salzungen) ist eine Kurstadt in Thüringen (Deutschland). Sie ist Kreisstadt des Wartburgkreises. Seit Anfang 2009 ist die Stadt staatlich anerkanntes Sole-Heilbad. Bad Salzungen liegt am Mittellauf der Werra, zwischen dem Thüringer Wald im Norden und der Rhön im Süden und gehört zur länderübergreifenden Region Franken. Bad Salzungen ist umgeben von einem bewaldeten Hügel- und Bergland mit überwiegend landwirtschaftlich genutzten Tälern und Ebenen.... Wikipedia over Bad Salzungen

 

Barchfeld-Immelborn

Barchfeld-Immelborn ist eine Gemeinde im thüringischen Wartburgkreis. Die Gemeinde liegt im südöstlichen Teil des Wartburgkreises. Das Gemeindegebiet wird im Norden begrenzt vom Gebiet der Gemeinde Moorgrund, im Osten von der Stadt Bad Liebenstein. Im Süden ist die Grenze mit Breitungen/Werra zugleich die Kreisgrenze des Wartburgkreises zum Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Im Westen grenzt die Kreisstadt Bad Salzungen an.... Wikipedia over Barchfeld-Immelborn

 

Berka v. d. Hainich

Berka vor dem Hainich (amtlich: Berka v.d.H. oder Berka v. d. Hainich) ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal an. Die Gemeinde Berka liegt am Südwestrand des Nationalparks Hainich, einem großen Buchenwaldgebiet. Die Ortslage liegt 265 m über dem Meeresspiegel. Der Löhberg (468,2 m ü. NN), der Dermeröder Berg (430,2 m ü. NN), der Lohberg (424,2 m ü. NN) und der Lange Berg (376,2 m ü. NN) sind die Hausberge von Berka. In der Gemarkung entspringt der Lauterbach mit weiteren Zuflüssen, doch nur der Kernbach fließt durch die Ortslage. Dieser Ort ist noch immer landwirtschaftlich geprägt, besitzt aber nur einen geringen Anteil an Waldflächen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Landwirtschaft ganz auf Schafhaltung ausgerichtet, ertragarmes Ackerland östlich der Ortslage wurde aufgegeben und in Weideflächen umgewandelt. Im Bereich des ehemaligen Truppenübungsplatzes entsteht seit 1990 einzig durch Naturverjüngung ein neuer Wald.... Wikipedia over Berka v. d. Hainich

 

Berka/Werra (Gemeinde)

Berka/Werra ist eine Landstadt im Wartburgkreis in Thüringen, unmittelbar an der Landesgrenze zu Hessen gelegen. Die nächstgrößeren Städte liegen jeweils in etwa 25 km Entfernung: Eisenach in östlicher Richtung, Bad Hersfeld in westlicher Richtung und die Kreisstadt Bad Salzungen in südöstlicher Richtung. Die Ortslage der Kernstadt erstreckt sich auf dem rechten, östlichen Ufer der Werra. Naturräumlich liegt die Stadt im Berkaer Becken des Salzunger Werraberglandes, im mittleren Werratal, am Rande des Richelsdorfer Gebirges. Höchster Punkt der Gemarkung Berka ist der Berg Hohe Rod (319,6 m ü. NN), die Ortslage selbst liegt zwischen 210 und 240 m ü. NN. Der höchste Punkt der Gemeinde befindet sich am Lehnhaus an der Gemarkungsgrenze von Gospenroda (447,9 m ü. NN) im Frauenseer Forst. Die Horschlitter Mulde ist eine Geländesenke in Richtung Gospenroda. Unterhalb der Stadt mündet die Suhl in die Werra.... Wikipedia over Berka/Werra (Gemeinde)

Berka/Werra (Verwaltungsgemeinschaft)

In der Verwaltungsgemeinschaft Berka/Werra aus dem thüringischen Wartburgkreis haben sich die Stadt Berka/Werra und drei Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist Berka/Werra.... Wikipedia over Berka/Werra (Verwaltungsgemeinschaft)

 

Bischofroda

Bischofroda ist eine Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal im Wartburgkreis in Thüringen. Sie hat etwa 700 Einwohner und ist durch alte Fachwerkhäuser und Bauernhöfe geprägt. Bischofroda befindet sich im mittleren Talabschnitt des Lauterbachs, etwa zehn Kilometer nördlich von Eisenach. Der Ort ist Nationalparkgemeinde und liegt am Westrand des Nationalpark Hainich. Die von Feldern und Wiesen geprägte Landschaft von Bischofroda wird im Westen vom Mihlaer Berg begrenzt. In einem Wäldchen beim Reitenberg befindet sich der Steinbruch Bischofroda. Die Landesstraße 2113 verbindet Bischofroda mit den Nachbarorten Mihla und Berka vor dem Hainich.... Wikipedia over Bischofroda

 

Brunnhartshausen

Brunnhartshausen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen, gelegen in der Rhön. Brunnhartshausen liegt im Naturraum Auersberger Kuppenrhön südlich des Gläserbergs, südöstlich des Arnsbergs und östlich des Katzensteins. Am nördlichen Ortsrand erhebt sich der Waltersberg. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Dermbach hat. Am 30. Juni 2009 wohnten 47 Einwohner im Ortsteil Steinberg....  Wikipedia over Brunnhartshausen

 

Buttlar

Buttlar ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Erfüllende Gemeinde für Buttlar ist die Stadt Geisa. Buttlar liegt auf 260 m ü. NN im Ulstertal nahe der Grenze zu Hessen in der thüringischen Rhön. Im Westen erhebt sich der Standorfsberg. Östlich liegt der 425 m hohe Michelsberg und südlich davon verläuft das Tal des Bermbachs durch die Orte Bermbach und Mieswarz. ... Wikipedia over Buttlar 

 

Creuzburg

Creuzburg ist eine Kleinstadt im Wartburgkreis in Thüringen (Deutschland) und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal. Creuzburg ist durch die Burg Creuzburg weithin bekannt. Creuzburg liegt zwischen Ringgau im Westen, Hainich im Osten, Thüringer Wald im Süden und Eichsfeld im Norden. Es befindet sich rund zwei Kilometer östlich der ehemaligen Innerdeutschen Grenze bzw. der hessischen Grenze am Ufer der Werra. Markante Berge und Erhebungen säumen das Werratal bei Creuzburg, zu ihnen gehören der Wisch und der Brückenberg in Stadtnähe, der Große Pferdsberg, der Entenberg, der Schlierberg und der Tellberg bei Wilhelmsglücksbrunn.... Wikipedia over Creuzburg

 

Dankmarshausen

Dankmarshausen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Berka/Werra an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Berka/Werra hat. Dankmarshausen ist ein Haufendorf. Der Ort befindet sich ca. sechs Kilometer südwestlich von Gerstungen und erstreckt sich auf dem linken, westlichen Hochufer der Werra. Naturräumlich liegt die Gemeinde Dankmarshausen im Berka-Gerstunger Becken, mit einer kleinen Nebensenke, dem Obersuhler Becken und der Kleinenseer Bucht. Das weite Becken ist rings von Höhenzügen umgeben: im Südwesten vom Seulingswald, im Süden von den Ausläufern der Vorderrhön, im Osten von den Ausläufern des Thüringer Waldes und im Norden vom Richelsdorfer Gebirge, das auch als Waldhessen bezeichnet wird.... Wikipedia over Dankmarshausen

 

Dermbach (Gemeinde)

Dermbach ist eine Gemeinde des Wartburgkreises in der thüringischen Rhön und Verwaltungssitz der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach. Dermbach liegt zentral in der kuppenreichen Vorderrhön im mittleren Feldatal, direkt an der B 285.... Wikipedia over Dermbach (Gemeinde)

 

Dermbach (Verwaltungsgemeinschaft)

In der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach aus dem thüringischen Wartburgkreis haben sich die Stadt Stadtlengsfeld und acht Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Sitz der Verwaltungsgemeinschaft ist Dermbach.... Wikipedia over Dermbach (Verwaltungsgemeinschaft)

 

Diedorf

Diedorf ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Erfüllende Gemeinde für Diedorf ist die Stadt Kaltennordheim. Diedorf liegt in der Thüringischen Rhön im Süden des Wartburgkreises an der Bundesstraße 285. Nachbargemeinden sind Neidhartshausen im Norden, Kaltennordheim im Osten und Süden, Empfertshausen im Westen und Zella/Rhön im Nordwesten. Diedorf liegt in der Landschaft des oberen Feldatales, unweit befindet sich der Umpfen und oberhalb des Ortes der Höhn mit den Resten der mittelalterlichen Fischburg, die zum Teil dem Steinbruchbetrieb an der Westflanke des Berges zum Opfer fiel.... Wikipedia over Diedorf

 

Dippach

Dippach ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Berka/Werra an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Berka/Werra hat. Die Gemeinde Dippach befindet sich etwa drei Kilometer südwestlich der Stadt Berka/Werra, etwa sieben Kilometer südlich von Gerstungen und vier Kilometer nordöstlich von Heringen (Werra). Naturräumlich liegt die Gemeinde Dippach im mittleren Werratal am Rande des Richelsdorfer Gebirges, einem Teilgebiet des südlichen Werraberglandes. Die Ortslage erstreckt sich auf dem rechten, östlichen Ufer der Werra. Höchster Punkt der Gemarkung ist der Auelsberg (346,8 m ü. NN), die Ortslage selbst liegt zwischen 210 und 240 m ü. NN. Im Osten führt ein schmales Seitental hinüber in Richtung Abteroda, der Langenberg verbirgt den Blick nach Gasteroda und dem nahen Frauenseer Forst. Dem Ort gegenüber befindet sich mit dem Monte Kali eine weit im Umkreis erkennbare Landmarke.... Wikipedia over Dippach

 

Ebenshausen

Ebenshausen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal an. Ebenshausen befindet sich etwa zehn Kilometer (Luftlinie) nördlich von Eisenach. Die Ortslage von Ebenshausen ist ein Straßendorf, der Ort befindet sich in einem schmalen Talabschnitt am nördlichen Ufer der Werra. Nachbarorte sind Frankenroda im Westen, Nazza im Norden und Osten sowie Mihla im Süden; die zu Mihla gehörige Kleinsiedlung Freitagszella befindet sich 1,5 km südlich.... Wikipedia over Ebenshausen

 

Empfertshausen

Empfertshausen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Erfüllende Gemeinde für Empfertshausen ist die Stadt Kaltennordheim. Empfertshausen wurde besonders als Schnitzerdorf bekannt und liegt im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Die Gemeinde Empfertshausen liegt in der Auersberger Kuppenrhön und gehört zum Biosphärenreservat Rhön.... Wikipedia over Empfertshausen

 

Ettenhausen a.d. Suhl

Ettenhausen an der Suhl (offiziell Ettenhausen a.d. Suhl) ist ein Ortsteil der Stadt Bad Salzungen im Wartburgkreis in Thüringen. Zu Ettenhausen gehört die Kleinsiedlung Hetzeberg. Ettenhausen an der Suhl befindet sich in der Mitte des Wartburgkreises, etwa 10 km nördlich der Kernstadt von Bad Salzungen und etwa 17 km südlich von Eisenach am südwestlichen Rand des Thüringer Waldes. Etwa dreißig Kilometer in nordöstlicher Richtung entfernt, ebenfalls im Wartburgkreis, liegt ein Ort gleichen Namens: Ettenhausen an der Nesse.... Wikipedia over Ettenhausen a.d. Suhl

 

Frankenroda

Frankenroda ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal an. Frankenroda liegt im Landschaftsschutzgebiet des Werratals. Über dem Ort thront der Mönchsberg, ein nördlicher Seitengipfel des mehrheitlich zu Falken gehörenden Breiten Bergs mit einem kleinen Aussichtsturm. Zu Frankenroda gehört das nördlich des Ortes gelegene Probsteizella.... Wikipedia over Frankenroda

 

Frauensee

Frauensee ist ein Ortsteil der Stadt Bad Salzungen im Wartburgkreis in Thüringen. Naturräumlich liegt Frauensee in einem Seitental der mittleren Werra, zwischen Thüringer Wald und Rhön am gleichnamigen See.... Wikipedia over Frauensee

 

 

Geisa

Geisa ist eine Landstadt im Süden des Wartburgkreises in der thüringischen Rhön im Ulstertal. Die Stadt besteht aus der Altstadt auf einem Bergrücken zwischen Ulster im Osten und Geisa im Westen, den unmittelbar angrenzenden städtischen Erweiterungsgebieten in den Flusstälern sowie elf Dörfern der Umgebung. Die als Denkmalensemble ausgewiesene Altstadt verfügt über eine im Wesentlichen erhaltene historische Bausubstanz mit der Stadtkirche St. Philippus und Jakobus sowie dem Schlossbezirk als altes administratives Zentrum. Das Gebiet um Geisa war von 817 bis 1803 in Besitz der Reichsabtei Fulda, weshalb die Gegend neben dem Eichsfeld heute eine der beiden katholischen Gegenden im ansonsten evangelischen Thüringen darstellt. Geisa liegt im nördlichen Teil der Rhön, der Kuppenrhön, die durch offene Landschaften und steile, bewaldete Inselberge – bekannt als das Hessische Kegelspiel – gekennzeichnet ist. Geisa befindet sich heute an der hessisch-thüringischen Landesgrenze, die nach ihrer ersten Festlegung im Jahr 1815 für die Bevölkerung bedeutungslos geblieben war, mit der Deutschen Teilung ab 1945 aber die weitere Entwicklung der Stadt hemmte. So lag sie als westlichste Stadt des „sozialistischen“ Europas im Sperrgebiet der innerdeutschen Grenze. An diese Zeit erinnert heute die Gedenkstätte Point Alpha unweit von Geisa. Geprägt wird die Stadttopografie Geisas durch die Lage des historischen Stadtzentrums auf dem Gangolfiberg, der nach Osten zum Tal der Ulster und nach Westen zum Tal der Geisa abfällt.... Wikipedia over Geisa

 

‬Gerstengrund

Gerstengrund ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie ist nach Einwohnerzahl gegenwärtig die kleinste selbstständige Gemeinde im Wartburgkreis sowie die drittkleinste in Thüringen. Erfüllende Gemeinde für Gerstengrund ist die Stadt Geisa. Die Gemeinde Gerstengrund befindet sich in einem engen Seitental der Ulster in der Auersberger Kuppenrhön im Biosphärenreservat Rhön. Die geographische Höhe des Ortes beträgt 500 m ü. NHN.... Wikipedia over Gerstengrund

 

Gerstungen

Gerstungen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen (Deutschland). Gerstungen liegt im Bundesland Thüringen an der Grenze zu Hessen an der Werra und der A 4 zwischen dem Richelsdorfer Gebirge im Westen und dem Naturpark Thüringer Wald im Osten. Nachbargemeinden sind Herleshausen im Norden, die kreisfreie Stadt Eisenach im Nordosten, Wutha-Farnroda und Ruhla im Osten, Moorgrund im Südosten, Bad Salzungen und Berka/Werra im Süden sowie Wildeck im Westen.... Wikipedia over Gerstungen

 

Großensee

Großensee ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Berka/Werra an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Berka/Werra hat. Großensee und Kleinensee vor dem Hintergrund der Abraumhalde des Monte Kali Naturräumlich liegt die Gemeinde Großensee im Talgebiet der mittleren Werra, am Rand vom Seulingswald und Richelsdorfer Gebirge, einem Teilgebiet des südlichen Werraberglandes welches auch als Waldhessen bezeichnet wird. Durch den Ort fließt der Hönebach. Politisch ist die Gemeinde als Teil Thüringens halbinselförmig von hessischem Gebiet umschlossen.... Wikipedia over Großensee

Hainich-Werratal

Die Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal liegt im Wartburgkreis in Thüringen. In ihr haben sich die Stadt Creuzburg und zehn Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Verwaltungssitz ist in Creuzburg, in Berka v.d.H. befindet sich eine Außenstelle.... Wikipedia over Hainich-Werratal

 

Hallungen

Hallungen ist die nördlichste Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal an. Hallungen befindet sich am Westrand des Hainich, etwa 16 Kilometer (Luftlinie) nördlich von Eisenach. Die Ortslage von Hallungen ist ein Straßendorf, der Ort befindet sich in einem schmalen Talabschnitt des Lämpertsbaches.... Wikipedia over Hallungen


Hörselberg-Hainich

Hörselberg-Hainich ist eine kreisangehörige Einheitsgemeinde im nordöstlichen Wartburgkreis im Freistaat Thüringen, die zum 1. Dezember 2007 durch den freiwilligen Zusammenschluss der Gemeinden Behringen und Hörselberg gebildet wurde. Die Gemeinde liegt zwischen Eisenach, Bad Langensalza und Gotha am Südrand des Hainichs und umschließt die namensgebenden Hörselberge. Mit 142 Quadratkilometern ist sie, nach Erfurt, Sondershausen und Gera, Thüringens viertgrößte Gemeinde und damit größte Flächengemeinde ohne Stadtrecht in Thüringen. Mit 6346 Einwohnern belegt Hörselberg-Hainich Platz drei der bevölkerungsstärksten Gemeinden des Wartburgkreises. Nachbargemeinden sind die kreisfreie Stadt Eisenach im Westen, Berka vor dem Hainich (Wartburgkreis) im Nordwesten, Mülverstedt, Weberstedt, Schönstedt und Bad Langensalza (alle Unstrut-Hainich-Kreis) im Norden, Wangenheim, Brüheim, Friedrichswerth, Haina, Hörsel und Waltershausen (alle Landkreis Gotha) im Osten bzw. Süden sowie Wutha-Farnroda im Südwesten.... Wikipedia over Hörselberg-Hainich

 

Ifta

Ifta ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen (Deutschland). Sie ist Mitgliedsgemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal mit Sitz in Creuzburg. Die Ortslage von Ifta ist ein Straßendorf, der Ort befindet sich knapp zwei Kilometer östlich der Grenze zu Hessen. Die Gemeinde besteht heute aus den beiden Ortsteilen Ifta und Wolfmannsgehau, eine zwei Kilometer nordwestlich in einem Seitental gelegene Kleinsiedlung. Der Hauptort Ifta befindet sich rund fünf Kilometer westlich von Creuzburg und etwa fünfzehn Kilometer nordwestlich von Eisenach. Nachbargemeinden sind Creuzburg im Osten, Herleshausen im Süden, Ringgau im Westen und Treffurt im Nordosten. Ifta zählt naturräumlich bereits zum Ringgau, dessen östliche Ausläufer bei Creuzburg (Blaue Stirn) und Pferdsdorf (Kielforst) zu finden sind. Eingebettet ist Ifta in ein sanftes Hügelgebiet des Tals der Ifta, die einen westlichen Zufluss der Werra darstellt, und liegt auf etwa 235 m ü. NN. Höchste Erhebungen sind der Dreiherrenstein (488,5 m ü. NN), der Hagenberg (414,6 m ü. NN), der Kehrberg (413,3 m ü. NN) und der Entenberg (375 m ü. NN). Der Heldrastein ist mit (503,8 m ü. NN) eine weithin sichtbare Landmarke unweit der nördlichen Gemarkungsgrenze. Die Seitentäler Mertelstal, Melmental und das Ölbachtal werden landwirtschaftlich (Ackerbau und Milchviehzucht) genutzt.... Wikipedia over Ifta

 

Kaltennordheim

Kaltennordheim ist eine Landstadt in der Rhön im Wartburgkreis in Thüringen. Kaltennordheim liegt im oberen Feldatal auf dem Gebiet des Biosphärenreservats Rhön.... Wikipedia over Kaltennordheim

 

 

Krauthausen

Krauthausen ist eine Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal im thüringischen Wartburgkreis. Die Gemeinde Krauthausen befindet sich etwa drei Kilometer nordwestlich der Stadt Eisenach im Werratal. Der Kernort Krauthausen hat eine Gemarkungsgröße von 682 Hektar.... Wikipedia over Krauthausen

 

Krayenberggemeinde

Die Krayenberggemeinde ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Verwaltungssitz ist der Ortsteil Dorndorf. In der Gemeinde leben gut 5000 Einwohner. Sie ist die einzige deutsche Gemeinde, die die Bezeichnung Gemeinde in ihrem Namen trägt. Benannt ist die Gemeinde nach dem Krayenberg. Die Gemeinde befindet sich im Westen des Wartburgkreises, fast im Zentrum erhebt sich der kegelförmige Krayenberg mit der in Gipfellage befindlichen Burgruine der Krayenburg, der Krayenberg liegt jedoch zum überwiegenden Teil auf dem Gebiet der Nachbargemeinde Tiefenort. Das nördliche Hinterland zählt zum Frauenseer Forst, der ebenfalls bewaldete südliche Rand des Werratales bei Merkers und Dorndorf grenzt an die Ausläufer der Rhön. Bei Dorndorf mündet die Felda in die Werra. Dieser natürliche Zugang wurde im 19. Jahrhundert beim Bau der Feldabahn genutzt. Bedingt durch den hohen Grundwasserstand in den Auwiesen der Werra, mit häufigen Überschwemmungen im Jahresverlauf, breiten sich die landwirtschaftlichen Nutzflächen überwiegend entlang der mäßig steilen Talhänge aus. Es überwiegt die Weidewirtschaft. Die einst genutzten Ackerflächen auf den Höhen wurden nach 1900 durch Aufforstung mit Fichten und Buchen aufgelassen. Beträchtliche Teile der Auenlandschaft wurden unter Naturschutz gestellt.... Wikipedia over Krayenberggemeinde

 

‬Lauterbach

Lauterbach ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie wird von der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal verwaltet. Lauterbach liegt am Rande des Nationalparks Hainich in der sogenannten „Berka-Mihlaer Mulde“, etwa 13 km nördlich von Eisenach und 16 km von Mühlhausen entfernt. Durch den Ort fließt der Lauterbach, der im Nachbarort Mihla in die Werra mündet. Die nur sieben Quadratkilometer große Gemarkung erstreckt sich als schmaler Steifen vom Hainich bis an den Reitenberg. Der höchste Punkt befindet sich am Westhang des Berges Schnepfenhardt nahe beim dortigen Dreiherrenstein 395 m ü. NN. Das Ackerland reicht am Reitenberg bis zu einer Höhe von 329 m ü. NN. Der Boden gilt als fruchtbar, er wird von Verwitterungsschutt der hier zu Tage tretenden Muschelkalk- und Keuper-Formation durchsetzt.... Wikipedia over Lauterbach

 

Leimbach

Leimbach ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Erfüllende Gemeinde für Leimbach ist die Stadt Bad Salzungen. Die Gemeinde Leimbach befindet sich im Werratal am Nordrand der Thüringer Rhön....Wikipedia over Leimbach

 

 

Marksuhl

Marksuhl ist ein Ortsteil der Gemeinde Gerstungen im Wartburgkreis in Thüringen. Marksuhl liegt im Zentrum des Wartburgkreises, ca. 15 Kilometer südlich von Eisenach.... Wikipedia over Marksuhl

 

 

Mihla

Mihla ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie ist nach der Stadt Creuzburg die zweitgrößte Mitgliedsgemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal mit Sitz in Creuzburg. Die historische Ortslage liegt in einem kleinen Talkessel der Werra im Zentrum der Gemarkung von Mihla, auf einer geschützten Anhöhe über dem Werraknie. Mihla erstreckt sich auf der Westseite des Hainich, durch den Ort fließt der Lauterbach. Dicht unterhalb von Mihla mündet auch der Lempertsbach, von Nazza kommend, in die Werra.... Wikipedia over Mihla

 

Moorgrund

Moorgrund ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Die Einheitsgemeinde erstreckt sich vom Rennsteig bei Ruhla bis in die Werraniederung unmittelbar vor den Toren der Kreisstadt Bad Salzungen. Ursprünglich bildete der Moorgrund ein ausgedehntes Feuchtgebiet – im östlichen Teil war es ein Moor, dieses wurde schließlich im 19. Jahrhundert durch Entwässerungsgräben, die mit dem Moorbach und dem Rohrgraben verbunden waren, bis auf kleine Reste zu landwirtschaftlichen Zwecken nutzbar gemacht. An den Rändern des Tales gibt es heute auch geschützte Regionen mit Kalkmagerrasen und Heideflächen. Die bereits in frühgeschichtlicher Zeit entdeckten Kupferminerale lockten im Mittelalter Bergleute an, in einem schmalen Streifen von Kupfersuhl bis Schweina liegen Reste mittelalterlicher Bergwerke in den Wäldern, auch Eisen wurde gefunden.... Wikipedia over Moorgrund

 

Nazza

Nazza ist eine Gemeinde im Norden des Wartburgkreises in Thüringen. Sie gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal und ist eine Nationalparkgemeinde. Nazza befindet sich am Westrand des Hainichs, geschützt im Tal des Lempertsbaches, eines rechten Zuflusses der Werra. Zum Ort gehört auch die Kleinsiedlung Wernershausen, die heute aus zwei historischen Gehöften besteht.... Wikipedia over Nazza

 

Neidhartshausen

Neidhartshausen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis im heutigen Südthüringen, rund 70 km südwestlich von Erfurt an der Landesgrenze zu Hessen gelegen. Sie gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Dermbach. Die Gemeinde liegt in der thüringischen Vorderrhön zwischen Dermbach und Kaltennordheim. Die Bundesstraße 285 tangiert den Ort und ist Teil der Deutschen Alleenstraße. Durch den Ort fließt die Felda.... Wikipedia over Neidhartshausen

 

‬Oechsen

Oechsen ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Sie gehört der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Dermbach hat. Die Gemeinde Oechsen liegt im Zentrum der Thüringischen Rhön, etwa 15 Kilometer (Luftlinie) westsüdwestlich der Kreisstadt Bad Salzungen im Tal des Gewässers Oechse. Als höchste Erhebung gilt der Berg Schorn (559,1 m ü. NN). Zur Gemeinde gehört der Ortsteil Lenders; die Kerngemeinde Oechsen ist mit dem Ort Niederoechsen zusammengewachsen. Am 30. Juni 2009 wohnten 22 Einwohner im Ortsteil Lenders....  Wikipedia over Oechsen

 

Last Minute Vakanties 

Ruhla

Ruhla ist eine Bergstadt in Westthüringen zwischen Eisenach und Schmalkalden. Der staatlich anerkannte Erholungsort liegt auf einer Höhe von 440 bis 530 Metern an der Nordseite des Thüringer Waldes am Rennsteig. Zur Stadt Ruhla gehören die Ortsteile Thal und Kittelsthal. Mit beiden Ortsteilen hatte die Stadt Ende 2009 gut 6200 Einwohner auf einer Fläche von 38,51 Quadratkilometern. Der Name Ruhla soll von dem durch den oberen Ortsteil fließenden Bach Rolla (abgeleitet von Geröll) hergeleitet sein. Die Rolla mündet in den Erbstrom, Namensgeber des Erbstromtals. In dieses Mittelgebirgskerbtal ist Ruhla eingebettet. Die Stadt Ruhla liegt im Westen des Landes Thüringen. Circa 50 Kilometer Luftlinie trennen das Ortszentrum von der Landeshauptstadt Erfurt. Das 38,51 Quadratkilometer große Stadtgebiet befindet sich südöstlich von Eisenach am östlichen Rand des Wartburgkreises. An das Stadtgebiet von Ruhla grenzt im Norden die Gemeinde Wutha-Farnroda. Im Nordosten liegen Seebach sowie Hörselberg-Hainich, westlich Etterwinden und Marksuhl. Der Ortsteil Winterstein der Stadt Waltershausen ist sechs Kilometer in Richtung Osten entfernt, circa sieben Kilometer weiter liegt Waltershausen. In südwestlicher Richtung liegen Moorgrund und die Kreisstadt Bad Salzungen (13 Kilometer). Schweina und Bad Liebenstein (8 Kilometer) befinden sich im Süden von Ruhla, Brotterode-Trusetal im Südosten. Etwa zehn Kilometer in Richtung Nordwesten liegt Eisenach.... Wikipedia over Ruhla 

HOTEL THALFRIED: Hotel Thalfried is een 4-sterrenhotel in het gezellig Ruhla en ligt in de deelstaat Thüringen. Het hotel ligt in een prachtige bosrijke omgeving waar u heerlijk kunt wandelen en fietsen. De 37 kamers van Hotel Thalfried zijn standaard voorzien van een zitgedeelte, televisie, telefoon, gratis Wi-Fi en een badkamer met toilet, bad en/of douche en föhn. Begin uw dag goed met een ontbijt in de ontbijtruimte. Een heerlijke lunch of diner bestelt u in hotel-restaurant Landgrafenstube of Thaler Wirtschaft. Geniet ’s avonds van een lekker drankje in de gezellige biertuin. Hotel Thalfried heeft tevens een sauna, zonnebank en beautysalon.... meer ingo bij HotelSpecials  

 

NOVASOL Vakantiehuizen in Duitsland

 

 

Schleid

Schleid ist eine Gemeinde im Wartburgkreis im deutschen Bundesland Thüringen. Erfüllende Gemeinde für Schleid ist die Stadt Geisa. Die Gemeinde Schleid befindet sich im oberen Ulstertal in der Vorderen Rhön. Sie ist zugleich Teil des Biosphärenreservates Thüringische Rhön.... Wikipedia over Schleid

 

Seebach

Seebach ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Erfüllende Gemeinde Seebachs ist die Stadt Ruhla. Naturräumlich liegt die Gemeinde Seebach am Nordwestrand des Thüringer Waldes. Die nächstgrößeren Orte sind die Stadt Ruhla, Wutha-Farnroda, Waltershausen und die Stadt Eisenach. Die Gemeinde Seebach grenzt im Norden an die Ortsteile Farnroda und Deubach der Gemeinde Wutha-Farnroda, im Osten an den Ortsteil Schmerbach der Stadt Waltershausen sowie im Süden und Westen an die Stadt Ruhla und deren Stadtteil Thal.... Wikipedia over Seebach

 

Stadtlengsfeld

Stadtlengsfeld ist eine Stadt im Wartburgkreis in Thüringen. Seit dem 31. Dezember 2013 gehört sie der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach an. Stadtlengsfeld liegt im Tal der Felda, einem Nebenfluss der Werra in der Rhön. Der 714 Meter hohe Vulkankegel Baier liegt etwa vier Kilometer südöstlich der Stadt.... Wikipedia over Stadtlengsfeld

 

 

Steinbach

 

Landhuis Wunder: Steinbach ligt 25 km. ten zuiden van Eisenach. Aan de rand van Steinbach, op een rustige plek aan de zuidkant van een berg ligt landhuis Wunder. Het huis ligt op een groot grondstuk (ca. 1000 m ). De grote en goed ingerichte woning (ca. 75 m) bevindt zich op de 1ste etage en heeft een eigen ingang. In 2006 is er een nieuwe keuken geplaatst. De woning beschikt over een zonneterras (ca. 24 m) met tuinmeubelen en ligstoelen en een eigen parkeerplaats direct naast het huis. Bij de accommodatie hoort een tuin met fruitbomen, ligweide en barbecue.
 

Tiefenort

Tiefenort ist ein Ortsteil der Stadt Bad Salzungen im Wartburgkreis in Thüringen. Der Ort liegt an der Werra zwischen den nördlichen Ausläufern der Rhön und dem westlichen Teil des Thüringer Waldes.... Wikipedia over Tiefenort

 

 

Treffurt

Treffurt ist eine Stadt im Wartburgkreis in Thüringen. Sie liegt im Tal der Werra im äußersten Westen des Bundeslandes unmittelbar an der Grenze zu Hessen. Bekannt ist Treffurt für seinen historischen Altstadtkern mit vielen restaurierten Fachwerkbauten, darunter befindet sich mit dem Rathaus auch eines der bedeutendsten Fachwerkgebäude Thüringens. Überragt wird die Stadt von der Burg Normannstein, die ihr weithin sichtbares Wahrzeichen ist. Von Bedeutung ist außerdem die spätromanische Stadtkirche. Treffurt liegt im nordwestlichen Wartburgkreis direkt an der Grenze zu Hessen. Durch die Stadt fließt die Werra, durch die hier einst drei Furten führten, woher sich der Name Treffurt ableitet. Treffurt liegt größtenteils nördlich der Werra, wobei sich die Altstadt am Hang hinauf bis unmittelbar unter die Burg zieht. Die Umgebung Treffurts hat die Prägung einer Mittelgebirgslandschaft mit dem Tal der Werra in knapp 200 Metern Höhe. Das Landschaftsbild wird auch durch markante Berge bestimmt, zu ihnen zählen: Adolfsburg, Breitenberg (mit Iberg), Töpferberg, Sülzenberg, Sandberg, Kahn und Lindenberg, die teilweise über 400 Höhenmeter erreichen. Sie werden noch übertroffen vom 503 Meter hohen Heldrastein mit dem Turm der Einheit südlich der Stadt. Vorherrschende Gesteinsart ist Muschelkalk, in den sich das landschaftsprägende Werratal tief eingefressen hat. Nördlich von Treffurt beginnt das Eichsfeld, östlich erstreckt sich der Hainich, westlich der Schlierbachswald und im Süden der Ringgau. In der Umgebung wechseln Wälder und offene Flächen einander ab, wobei die breiten Talflächen landwirtschaftlich geeignet sind und auf den Höhen der Wald dominiert. Die nächstgelegenen größeren Orte im Werratal sind flussaufwärts Mihla und Creuzburg und flussabwärts Wanfried und Eschwege in Hessen.... Wikipedia over Treffurt

 

Unterbreizbach

Unterbreizbach ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Unterbreizbach liegt im unteren Ulstertal. In der Gemeinde mündet als linker Zufluss der namensgebende Breizbach, von den Einwohnern umgangssprachlich als „die Bach“ bezeichnet. Markante Erhebungen sind der Lohberg (322,6 m ü. HN) im Osten und der Ulsterberg (487,2 m ü. HN) im Süden sowie die riesige Kalihalde zwischen Hattdorf und Unterbreizbach. Die südlichen Ortsteile befinden sich im Einzugsgebiet der Oechse mit dem linken Zufluss Sünna. Der Dietrichsberg (668,9 m ü. HN) und der Sattelsberg (464,1 m ü. HN) begrenzen dieses Seitental.... Wikipedia over Unterbreizbach

Urnshausen

Urnshausen ist eine Gemeinde im südlichen Wartburgkreis in Thüringen. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach an, die ihren Verwaltungssitz in der südöstlich liegenden Gemeinde Dermbach hat. Urnshausen liegt zudem im Nordteil des Biosphärenreservats Rhön. Der Ort Urnshausen liegt in der Thüringischen Rhön, etwa 10 km südlich der Kreisstadt Bad Salzungen auf einem vorspringenden Bergrücken über dem mittleren Feldatal. Eingebettet ist Urnshausen und der östlich folgende Ortsteil Bernshausen in ein hügeliges, im Norden und Osten bewaldetes Gebiet, das von den nahen Bergen Baier (713,9 m ü. NHN), Pleß (645,4 m ü. NHN) und der Stoffelskuppe (620,1 m ü. NN) eingerahmt wird. Zum Ort gehört auch der Weiler Hartschwinden am Ufer der Felda.... Wikipedia over Urnshausen

 

Vacha

Vacha ist eine Stadt im Westen von Thüringen im Wartburgkreis, direkt an der Landesgrenze zu Hessen. Vacha liegt im Werratal an den nördlichen Ausläufern der Rhön. Eisenach liegt etwa 30 km nordöstlich, Bad Hersfeld etwa 25 km westlich von Vacha entfernt.... Wikipedia over Vacha

 

Weilar

Weilar ist eine Gemeinde im Wartburgkreis im Südwesten Thüringens. Die zur Verwaltungsgemeinschaft Dermbach gehörende Gemeinde hat 901 Einwohner. Der Ortsteil Bayershof hatte am 30. Juni 2009 3 Einwohner. Weilar liegt etwa zwei Kilometer südlich von Stadtlengsfeld am nordöstlichen Rand der Thüringer Rhön und wird von der Felda durchflossen. Die Landesstraße 1022 tangiert das Dorf.... Wikipedia over Weilar

 

Wiesenthal

Wiesenthal ist eine Gemeinde im thüringischen Wartburgkreis und liegt in den nordöstlichen Vorbergen der Rhön in einer weiten Talaue.... Wikipedia over Wiesenthal

 

 

Wolfsburg- Unkeroda

Wolfsburg-Unkeroda ist ein Ortsteil der Gemeinde Gerstungen im Wartburgkreis im Westen des Freistaates Thüringen. Wolfsburg-Unkeroda liegt im westlichen Teil des Thüringer Waldes, der Rennsteig verläuft auf einer Länge von sechs Kilometern entlang der nördlichen Gemarkungsgrenze. Der Unkerodaer Gemarkungsteil ist überwiegend (etwa 70 %) bewaldet und Teil eines Landschaftsschutzgebietes. Unweit des Ortes befinden sich die Wartburg sowie die Stadt Eisenach.... Wikipedia over Wolfsburg-Unkeroda

UNKERODA: Ten zuiden van Eisenach (8 km) ligt Unkeroda, een stil dorp in de gemeente Wolfsburg, in het mooie dal van de Elte. Direct langs Unkeroda loopt de ‘Rennsteig’ wandelroute, waar de sportieve vakantieganger zich trakteert op schitterende vergezichten en interessante bezienswaardigheden.
 

Daily Dream Deal 

 

Wutha-Farnroda

Wutha-Farnroda ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen, Deutschland. Sie entstand am 1. Januar 1987 durch den Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Wutha und Farnroda und ist mit rund 6300 Einwohnern die bevölkerungsstärkste Gemeinde im Wartburgkreis ohne Stadtrecht nach Hörselberg-Hainich. Die Gemeinde liegt am Fuße der Hörselberge (484 m ü. NN), im Südwesten grenzt sie an den Rennsteig. Sie liegt rund fünf Kilometer östlich der Wartburg im Thüringer Wald bzw. in dessen Vorland an der alten Handelsstraße Via Regia. Im Norden und Osten grenzt Wutha-Farnroda an die Gemeinde Hörselberg-Hainich, im Südosten an die Gemeinde Seebach im Süden an die Stadt Ruhla, im Südwesten an die Gemeinde Marksuhl und im Nordwesten an die kreisfreie Stadt Eisenach.... Wikipedia over Wutha-Farnroda

 

HUIS AM SIEDEN: Huis am Sieden ligt heerlijk rustig, aan de dorpsrand van Mosbach, dat 9 km. ten zuiden van Eisenach ligt, vlakbij het bos. Het bevindt zich op een grondstuk van ca. 1400 m, het is omgeven door bomen en biedt een mooi uitzicht op de bossen en dalen van Thüringen. Het huis (45 m) is gezellig en verzorgd ingericht....

 

VAKANTIEHUIS LISA-MARIE: Mosbach ligt 9 km. ten zuiden van Eisenach. Huis Lisa-Maria is heerlijk rustig gelegen aan de rand van Mosbach in een kleine zijstraat. Het vrijstaande huis ligt op slechts 150 m. van het bos, u kunt direkt vanaf de voordeur aan vele mooie wandelingen beginnen. Het huis is verdeeld over de begane grond en 1ste etage en heeft een oppervlakte van 80 m. De inrichting is comfortabel en luxe. Om het huis ligt een groot grondstuk (1000 m) met speel- en ligweide dat slechts van de woning wordt gescheiden door een kleine, rustige dorpsstraat. Tevens heeft u op dit grondstuk de beschikking over tuinmeubelen, barbecue en speelmogelijkheden voor kinderen.

VAKANTIEHUIS EDITH: Huis Edith staat op het grote grondstuk (4000 m), met bomen en struiken, van de eigenaren. Het ligt in Mosbach, dat 9 km. ten zuiden van Eisenach ligt. Het is rustig gelegen en ligt bovendien dichtbij het bos en het centrum van Mosbach. U heeft hier een heerlijk uitzicht over het bos en de omgeving. Fiets- en wandelmogelijkheden vindt u dan ook in de directe omgeving. Het huis heeft een oppervlakte van ca. 80 m en is verdeeld over de begane grond en de 1ste etage (bereikbaar via steile, smalle trap). U bewoont het gezellige en sfeervolle huis alleen. U beschikt over een ruime speel- en ligweide met terras, waar tuinmeubelen, ligstoelen en een barbecue tot uw beschikking staan. Voor de kinderen is er tevens een schommel aanwezig.... meer info bij Chalet.nu

APPARTEMENT MOSBACH: Niet onterecht wordt het Thüringse Woud tot één van de mooiste middelgebergtes van Europa gerekend. Het biedt een prachtig heuvelachtig landschap met diverse karakteristieke dorpjes, maar bovenal het grootste aaneengesloten bosgebied van Duitsland. Hier kan de wandelaar zijn hart ophalen. Precies hier ligt het plaatsje Wutha-Farnroda op slechts korte afstand van de beroemde Wartburg en de minstens zo beroemde Rennsteig. In het dorpsdeel Mosbach ligt op een 2500m groot grondstuk direct aan de bosrand het Haus Krimhild dat op de eerste etage onderdak biedt aan een 3-pers. vakantiewoning. ook fietsen is hier prima mogelijk..


 

 

 

Zella/Rhön

Zella/Rhön ist eine Gemeinde im Wartburgkreis in Thüringen. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Dermbach an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Dermbach hat. Die Gemeinde Zella/Rhön liegt in der Auersberger Kuppenrhön und gehört zum Biosphärenreservat Rhön.... Wikipedia over Zella/Rhön